1. September

Aus NordhausenWiki
(Weitergeleitet von September)

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1828[Bearbeiten]

Am 1. September wird der neue jüdische Friedhof am Weinberg geweiht.[1]

1865[Bearbeiten]

Am 1. September 1865 wird die Eisenbahnstrecke Halle–Eisleben eröffnet.[2]

1892[Bearbeiten]

Am 1. September 1892 tritt der Nordhäuser Karl Hahn, zuvor Bürgermeister von Nordhausen, sein Amt als Erster Bürgermeister der Stadt Bochum an.[3][4]

1948[Bearbeiten]

Am 1. September wird das mit 300 Betten ausgestattete Städtische Krankenhaus in Ilfeld eröffnet. Die ehemalige Klosterschule ist dafür aufwendig umgebaut worden.

1949[Bearbeiten]

Am 1. September 1949 wird die Sportgemeinschaft BSG Motor Nordhausen gegründet.[5]

1950[Bearbeiten]

Am 1. September erfolgt die Umbenennung des VEB Bauhof Nordhausen in VEB Kreisbaubetrieb Nordhausen.

1952[Bearbeiten]

Am 1. September wird das Alte Rathaus nach dem Wiederaufbau feierlich seiner Bestimmung übergeben. Der äußere Baustil konnte erhalten werden, auch der Roland hat seinen angestammten Platz wieder eingenommen. Das Parterre ist der städtischen Volksbibliothek Vorbehalten. In der 1. Etage befinden sich die Wohnungs- und Sozialabteilungen und im 2. Obergeschoss haben die Kultur- und Jugendabteilung sowie die Landwirtschaftsabteilung, das Archiv und die Rechtsabteilung ihr Domizil.[1]

1956[Bearbeiten]

Am 1. September wird der VEB Maschinenbau Nordhausen in VEB Schwermaschinenbau NOBAS Nordhausen umbenannt. Er ist dem Ministerium für Schwermaschinenbau direkt unterstellt. Der Hauptbetrieb hat seinen Sitz in der Uferstraße, das Werk II befindet sich auf der Darre und Werk III in der Rothenburgstraße 13/15.[1]

1959[Bearbeiten]

Am 1. September wird die Schule in Niedersalza eingeweiht. Schulleiter der neuen pädagogischen Einrichtung wird Otto Schneeberg.[1]

1971[Bearbeiten]

Die POS „Friedrich Engels“ am Marienweg wird am 1. September zur Nutzung übergeben. Sie hat 26 Klassen und ist die neunte nach 1945 neugebaute Schule.[1]

1980[Bearbeiten]

In der Elisabethstraße wird am 1. September der Kindergarten des VEB Nordbrand eröffnet, in dem 144 Kinder von einem 19-köpfigen Pädagogenkollektiv betreut werden.[1]

1989[Bearbeiten]

Die Mitgliederversammlung der Nordhäuser Heimatfreunde mit Sitz in Hannover wählt am 1. September mit großer Mehrheit Horst Köhler zum neuen 1. Vorsitzenden.

1990[Bearbeiten]

Die Berufsschulen, auch die betrieblichen, befinden sich jetzt in der Trägerschaft des Landkreises.

2007[Bearbeiten]

Am 1. September 2007 verstirbt der in Nordhausen geborene Bodo Spranz in Bremen.


Literatur[Bearbeiten]

  • Heinz Sting: Historische Nachrichten von der ehemals Käyserl. und des Heil. Röm Reichs Freyen Stadt Nordhausen: Anlässlich der 40. Wiederkehr der Jahrtausendfeier der Stadt Nordhausen 1927. Band 1, Nordhäuser Nachrichten, 1967

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.
  2. NordhausenWiki: Chronik der Stadt Nordhausen
  3. Sting: Historische Nachrichten … Seite 62
  4. Stadt Bochum: Partnerstadt Nordhausen Abgerufen am 27. August 2013.
  5. Wikipedia: FSV Wacker 90 Nordhausen Abgerufen am 27. August 2013.