5. September

Aus NordhausenWiki

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1847[Bearbeiten]

Nachdem der Theologe Eduard Baltzer seine Gesinnungsgenossen aufgerufen hatte, sich zu einer Dachorganisation zusammenzuschließen, findet vom 5. bis zum 8. September 1847 in Nordhausen die erste Versammlung der "Freien Gemeinden Deutschlands" statt.[1]

1925[Bearbeiten]

Der Kolonialgedenkstein wird am 5. September am Nordwestende des Geheges enthüllt. Er trägt die Inschrift: Südsee, Afrika, Kiautschou 1884-1924.

1974[Bearbeiten]

Am 5. September 1974 ist Nordhausen Ziel der 6. Etappe (Dessau – Nordhausen; 143 km; Sieger: Hans-Joachim Hartnick [DDR]) der 22. DDR-Rundfahrt.[2]

1997[Bearbeiten]

Die Cyriaci-Kapelle wird nach Sanierung wieder geöffnet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Katja Rampelmann: Im Licht der Vernunft: die Geschichte des deutsch-amerikanischen Freidenker-Almanachs von 1878 bis 1901. Franz Steiner Verlag, 2003

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Katja Rampelmann: Im Licht der Vernunft. Seite 24
  2. Lutz Jödicke: Aus dem Rundfunkarchiv : Nordhausen und die DDR-Rundfahrt. In: Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter. Band 27, Nr. 2. Iffland, Nordhausen 2018, S. 20–21.