15. September

Aus NordhausenWiki

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

802[Bearbeiten]

Am 15. September 802 wurde Salza erstmals urkundlich erwähnt.[1]

1800[Bearbeiten]

Am 15. September 1800 wurde es verboten, "feuergefährliche Sachen auf die Böden der Häuser zu bringen."[2]

1820[Bearbeiten]

Am 15. September 1820 wurde Armin Früh in Mühlhausen geboren.

1823[Bearbeiten]

"Am 15. September 1823 erhielt die Salzaer Kirche durch die Gnade Seiner Majestät des Königs ein schönes Kruzifix aus Gusseisen zum Geschenk."[3]

1881[Bearbeiten]

Am 15. September führt Oskar Kropff junior im Kunst- und Gewerbeverein einen patentierten Luft-Kühlapparat vor. Dieser eignet sich außer für Brauereien vorzüglich zur Kühlhaltung großer Räume für Schlachtereien und zum überseeischen Fleischtransport.[4]

1883[Bearbeiten]

Emil Reichardt wird in Nordhausen geboren.

1927[Bearbeiten]

Am 15. September tritt Robert Ley in einer öffentlichen Versammlung der NSDAP in Nordhausen auf. Seine Aussage über eine übermächtige „jüdische Hochfinanz“ führt dazu, dass ihn sein Arbeitgeber, die Bayer AG in Leverkusen, vor die Wahl stellt, entweder auf öffentliche Reden zu verzichten oder aus dem Unternehmen auszuscheiden. Ley entscheidet sich für letzteres und wird Berufspolitiker in den Reihen der NSDAP.[4]

1932[Bearbeiten]

Am 15. September wird vor dem Großen Schöffengericht der Prozess gegen eine Anzahl örtlicher KPD-Mitglieder geführt, die angeklagt sind, 1931 die illegale Zeitung Trotz alledem herausgegeben zu haben.

1937[Bearbeiten]

Uwe Vieth wird in Nordhausen geboren.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wikipedia: Salza (Nordhausen) Abgerufen am 9. September 2013.
  2. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten … Seite 197
  3. Zeittafel und Kurzchronik von Salza bei Nordhausen am Harz Abgerufen am 9. September 2013.
  4. 4,0 4,1 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.