7. September

Aus NordhausenWiki

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1631[Bearbeiten]

Nach dem Sieg der Protestanten in der Schlacht bei Breitenfeld am 7. September 1631 kamen "die Schweden von Erfurt aus bei Nordhausen an und nahmen den Unterharz in Besitz."[1]

1944[Bearbeiten]

Am 7. September 1944 wurde in Nordhausen das Luftwaffen-Feld-Bataillon 1211 aufgestellt.[2]

1974[Bearbeiten]

Am 7. September 1974 wurde im 1. Programm des DDR-Fernsehens um 16.25 Uhr in der Sendung "Sport aktuell" ein Beitrag über die 7. und letzte Etappe der 22. DDR-Rundfahrt ausgestrahlt. Berichtet wurde u. a. über den Start des Rennens in Nordhausen, die Stadioneinfahrt in Nordhausen, den Sprint auf der Aschenbahn des Hohekreuzsportplatzes, über Siegerehrung und Ehrenrunde. Schließlich gab es ein Interview mit dem DDR-Radsportnationaltrainer Wolfram Lindner.[3]

2012[Bearbeiten]

Am 7. September 2012 wurde dem Staatlichen Berufsschulzentrum Nordhausen der Titel „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ verliehen.[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • Wilhelm Görges: Vaterländische Geschichten und Denkwürdigkeiten der Vorzeit. Braunschweig, 1844

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wilhelm Görges: Vaterländische Geschichten und Denkwürdigkeiten der Vorzeit. Seite 71
  2. Lexikon der Wehrmacht: Luftwaffen-Feld-Bataillon 1211 Abgerufen am 2. September 2013.
  3. Lutz Jödicke: Aus dem Rundfunkarchiv : Nordhausen und die DDR-Rundfahrt. In: Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter. Band 27, Nr. 2. Iffland, Nordhausen 2018, S. 20–21.
  4. Titelvergabe "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" Abgerufen am 2. September 2013.