2. Juli

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1860[Bearbeiten]

Am 1. und 2. Juli 1860 fand die Einweihung der "Sommer-Restauration" auf dem "Petersdörfer Berge" statt.[1]

1874[Bearbeiten]

Am 2. Juli 1874 wurde am Geburtshaus von Wilhelm Gesenius in der Baltzerstraße 20 eine von dem Bankier Samuel Frenkel (1818-1890) gestiftete Erinnerungstafel angebracht. Haus und Tafel wurden während der Bombenangriffe auf Nordhausen am Nachmittag des 3. April und am Vormittag des 4. April 1945 zerstört.[2]

Am 2. und 3. Juli 1874 feierte das Gymnasium sein 350jähriges Jubiläum.[3]

1882[Bearbeiten]

Am 2. Juli 1882 wird das an der Promenade neu erbaute Tivoli-Theater eröffnet.[4]

1945[Bearbeiten]

Am 2. Juli 1945 löste die Rote Armee die US-Armee als Besatzungsmacht ab.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Kuhlbrodt: Der „Harz-Rigi“ – Zur Geschichte eines Berges und seiner Gaststätte Abgerufen am 14. Juni 2013.
  2. Hans-Jürgen Zobel: Altes Testament - Literatursammlung und Heilige Schrift. Berlin: Walter de Gruyter, 1993, Seite 246
  3. Festbericht zum 350jährigen Jubiläum des Nordhäuser Gymnasiums Abgerufen am 17. Juni 2013.
  4. NordhausenWiki: Chronik der Stadt Nordhausen
  5. Wikipedia: Nordhausen Abgerufen am 14. Juni 2013.