1941

Aus NordhausenWiki

19361937193819391940 ◄◄ 1941 ►► 19421943194419451946


Geboren 1941   •   Gestorben 1941

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

  • 24. Februar: Nach mehrmonatigen Erweiterungsmaßnahmen wird die Desinfektions- und Entlausungsanstalt im Siechhof wieder in Betrieb genommen.[1]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

  • 9. April: Die Gründungsversammlung des „Zweiges Nordhausen" des Deutschen Alpenvereins mit 77 Beitrittserklärungen findet statt.[2]

Mai[Bearbeiten]

  • 15. Mai: Der Stadtverordneter und Vorsitzende der Wohnungsbaugenossenschaft Louis Binger stirbt.

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

  • 2. Juli: Nach örtlichen Angaben lassen feindliche Bomber außerhalb des Stadtgebietes mehrere Bomben werfen.[1]
  • 9. Juli: Der Kriegswirtschaft fällt auch das seit 40 Jahren den Promenadeneingang zierende Kaiser-Friedrich-Denkmal zum Opfer. Es wird am 9. Juli 1941 abgebaut und eingeschmolzen. In der Presse heißt es dazu: „Auf dieses Denkmal konnte besonders – wie alle Gutachten übereinstimmend sagten – aus künstlerischen Gründen verzichtet werden.“[1]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

  • 19. September: Die „Polizeiverordnung über die Kennzeichnung der Juden“ tritt in Kraft, wonach sich Juden in der Öffentlichkeit nur mit dem Gelben Judenstern zeigen dürfen.[1]

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.
  2. Deutscher Alpenverein - Sektion Nordhausen: Geschichte Abgerufen am 14. März 2014.