29. Juli

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1715[Bearbeiten]

"Am 29. Juli 1715 schlug es ein in den Barfüßer Thorthurm und zerschmetterte einem Stadtsoldaten das Schloß an der Flinte, ohne ihn selbst zu verletzen.“[1]

1900[Bearbeiten]

Karl Benkenstein tritt am 29. Juli sein Amt als Pfarrer der Frauenberger Gemeinde an.

1942[Bearbeiten]

Bei dem schweren Explosionsunglück am 29. Juli 1942 in der Heeresmunitionsanstalt Wolkramshausen, Schacht Ludwigshall, kommen 145 Personen ums Leben, darunter auch dienstverpflichtete Frauen aus Nordhausen. Diese werden hier am 3. August beigesetzt.

1973[Bearbeiten]

Am 29. Juli 1973 verstirbt in Stuttgart der in Nordhausen geborene Ingenieur und Professor der Technischen Hochschule Stuttgart Ulrich Senger.[2]

1997[Bearbeiten]

Am 29. Juli 1997 wird das „Gesetz zur Errichtung der Fachhochschule Nordhausen" veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten … Seite 399
  2. Wikipedia: Ulrich Senger Abgerufen am 22. Juli 2013.