5. März

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1866[Bearbeiten]

Am 19. Februar und 5. März 1866 beschlossen die Stadtverordneten, dass eine besoldete Feuerwehr errichtet wird.[1]

1908[Bearbeiten]

Der Stadtälteste Hermann Schmidt verstirbt im 70. Lebensjahr.

1914[Bearbeiten]

Professor Felix Haese, Oberlehrer am Lyzeum, stirbt. Er war vor allem durch seine stadtgeschichtlichen Arbeiten bekannt geworden.

1933[Bearbeiten]

Bei den Reichstagswahlen am 5. März 1933 entfallen auf die NSDAP in Nordhausen 11.301 Stimmen (46,7 Prozent) aller abgegebenen gültigen Stimmen.

1944[Bearbeiten]

Nach einer Besprechung am 5. März 1944 verfügte Adolf Hitler, daß ein Teil der Untertage-Verlagerung im Kohnstein nun für die Fertigung von Jagdflugzeugen genutzt wird.[2]

1963[Bearbeiten]

Wilhelm Hunstiger, katholischer Theologe, stirbt.

1988[Bearbeiten]

Mit 83 Jahren verstirbt der verdienstvolle Botaniker und Historiker Karl Kellner.

Einzelnachweise[Bearbeiten]