7. Juni

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1528[Bearbeiten]

Am 7. Juni 1528 wurde in Nordhausen der Theologe, Kirchenlieddichter und Historiker Cyriacus Spangenberg geboren.

1826[Bearbeiten]

Am 7. Juni fährt die Kronprinzessin von Preußen auf dem Wege nach Heiligenstadt durch Nordhausen.

1898[Bearbeiten]

Der katholische Geistliche Moritz Ludwig Oppermann stirbt.

1902[Bearbeiten]

100 Jahre Zugehörigkeit zu Preußen: Am 7. Juni finden öffentliche Schulfeiern statt, in denen Gedenkmedaillen verliehen werden, welche die Stadt zur Erinnerung an das Ereignis hat prägen lassen. Eine Festvorstellung im Theater beschließt den ersten Tag.

1927[Bearbeiten]

Am 7. Juni beginnt der Umzug des Stadtarchivs aus den Räumen des „Alten Museums“ Friedrich-Wilhelm-Platz 8 in das städtische Gebäude Mauerstraße 15, wo es bis zum Kriegsende verbleibt.

1931[Bearbeiten]

Am 7. Juni gegen 13 Uhr überfliegt erneut das Luftschiff „Graf Zeppelin“ die Umgebung der Stadt in geringer Höhe. Es befindet sich auf einem Flug nach Magdeburg.

1952[Bearbeiten]

Am 7. Juni 1952 werden im Kreis Nordhausen aus dem Sperrgebiet entlang der innerdeutschen Grenze 467 Personen zwangsausgesiedelt.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Inge Bennewitz, Rainer Potratz: Zwangsaussiedlungen an der innerdeutschen Grenze. Analysen und Dokumente. Berlin: Links Verlag, 2012

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bennewitz, Potratz: Zwangsaussiedlungen … Seite 59


Abgerufen von NordhausenWiki unter „https://nordhausen-wiki.de/index.php?title=7._Juni&oldid=30641