5. August

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1546[Bearbeiten]

Lorenz Rhodemann kommt in Niedersachswerfen zur Welt.

1573[Bearbeiten]

Im Hexenprozess gegen Katharina Wille, genannt Klötzgen, ist der Angeklagten am 5. August 1573 "ihr abgelegtes Bekenntniß nochmals in Beisein der Herren Kriegsmeister und der erforderten Zeugen, welche sind Hans Heddentrich, Jacob Eberwein, Christian Walpurgis und Andreas Korkner, vorgelesen und sie befragt worden: ob sie dabei auch beharren und bleiben wolle? worauf sie gesagt hat: Ja! was sie bekannt, das sei wahr."[1]

1860[Bearbeiten]

Am 5. August kauft der Staat das Grundstück Ritterstraße 522 (Neuer Nr. 1) für die Errichtung eines Bankgebäudes an. Es wird 1861/62 erbaut und beherbergt die königliche, später die Reichsbank.[2]

1950[Bearbeiten]

Am 5. August wird das Nordhäuser Stadion in „Ernst-Thälmann-Stadion“ umbenannt.[2]

1984[Bearbeiten]

Im hessischen Hanau stirbt der Schriftsteller Rudolf Hagelstange.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Förstemann: Kleine Schriften … Seite 108
  2. 2,0 2,1 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.