27. August

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1795[Bearbeiten]

„Anno 1795, den 27. August starb die Frau Senator Roden und hatte in Ihrem Testament der Kirche St. Jacobi 500 rth. zur Reparatur der Orgell vermacht.“[1]

1901[Bearbeiten]

Werner Nebelung wird in Nordhausen geboren.

1907[Bearbeiten]

Am 27. August ist das neue katholische Schwesternhaus in der Domstraße fertig gestellt.

1922[Bearbeiten]

Eine Kreis-Generalversammlung der USP für das Wirtschaftsgebiet Nordhausen am 27. August spricht sich mehrheitlich für die organisatorische Vereinigung mit der SPD aus. Zum Delegierten für den Parteitag in Gera wird Otto Flagmeyer gewählt.

1940[Bearbeiten]

In der Nacht vom 26. zum 27. August fallen zum ersten Mal Bomben auf Nordhausen. Auf dem Rückflug von Berlin bombardieren zwei britische „Hampden“ den Fliegerhorst. Der angerichtete Schaden ist jedoch relativ gering.

1990[Bearbeiten]

Am 27. August 1990 wird zwischen Nordbrand Nordhausen und der Peter Eckes KG ein Vertriebs- und Marketingvertrag unterzeichnet.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Johannes Schäfer: Nordhäuser Orgelchronik - Geschichte der Orgelwerke in der tausendjährigen Stadt Nordhausen am Harz. Berlin 1939

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Johannes Schäfer: Nordhäuser Orgelchronik Seite 22
  2. Geschichte des Nordhäuser Brennereigewerbes und der Nordbrand Nordhausen GmbH: Zeittafel Abgerufen am 31. Juli 2013.