10. Februar

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29

1604[Bearbeiten]

Am 10. Februar 1604 stirbt Cyriakus Spangenberg in Straßburg.

1877[Bearbeiten]

Am 10. Februar 1877 wird die Volksbibliothek Nordhausen durch Vereine und Bürger der Stadt gegründet.

1911[Bearbeiten]

Am 10. Februar 1911 schließen sich die Arbeitergesangvereine, die zum Teil schon vor und während des Sozialistengesetzes bestanden („Lassalle“, „Frohsinn“, „Germania“, „Sängerfreund“, „Liederfreund“) zu einem einzigen Chor mit über 200 Stimmen zusammen. Vorsitzender des neuen Vereins wird Karl Heber.[1]

1928[Bearbeiten]

Stadtrat Helmut Leisterer stirbt.

1930[Bearbeiten]

Eine Mehrheit der Stadtverordneten lehnt den von breiten Kreisen geforderten Neubau der maroden Sedan-Turnhalle ab.[1]

1954[Bearbeiten]

Am 10. Februar 1954 bestreitet erstmals eine Eishockeymannschaft der Stadt vor 500 Zuschauern auf der Eiswiese am Pionierhaus einen Wettkampf. Gegner ist die Mannschaft von Aufbau Benneckenstein, die das Spiel auch gewinnt.[1]

2009[Bearbeiten]

Am 10. Februar 2009 verstirbt Josef Tauchmann in Leipzig.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.