1987

Aus NordhausenWiki

19821983198419851986 ◄◄ 1987 ►► 19881989199019911992


Geboren 1987   •   Gestorben 1987

Januar[Bearbeiten]

  • 9. Januar: In der Nacht fallen ca. 40 cm Schnee. Viele Helfer sichern die Räumung und die Versorgung der Bevölkerung sowie den Verkehr ab. In den folgenden Tagen fallt die Temperatur auf -25°C.[1]
  • 14. Januar: Das Thermometer fällt auf -26,5°C; das ist die tiefste Temperatur seit 31 Jahren.

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

  • 3. April: Nach einer Kranzniederlegung am Mahnmal wird vor dem Rathaus der Turmknopf auf die fertige Turmhaube aufgesetzt, der vorher von Malermeister Reinhard Wagner mit 500 Gramm Blattgold belegt worden war. Vor dem Aufsetzen versenkt Stadtbaudirektor Dipl.-Ing. Detlef Zeitler eine Schatulle in den Knopf, die Münzen, Materialien von der 17. Stadtverordneten-Versammlung, Tageszeitungen und Fotos enthielt.[1]
  • 4. April: Die St.-Petri-Kirche erhält wieder ein Dach bzw. einen Turmhelm.
  • 11. April: Wie die Tageszeitung meldet, hinterließ der extrem schneereiche und sehr kalte Winter große Straßenschäden. Allein im Kreisgebiet und in der Stadt Nordhausen beläuft sich die zu reparierende Fläche auf 300.000 qm.[1]
  • 30. April: Auf dem Geiersberg wird auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofes der Blasii-Gemeinde der Grundstein für die den Neubau der Johann-Heinrich Pestalozzi Schule Nordhausen gelegt. Mit der Einebnung des Friedhofes gehen viele historische Gräber verloren.[1]

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

  • 31. Juli: Wie die Zeitung Das Volk meldet, ist geplant, den bisherigen Zentralen Platz in „Platz des Sozialismus“ umzubenennen, jedoch erst nach Abschluss der Bauarbeiten.[1]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

  • 22. September: Im Albert-Kuntz-Sportpark findet am 22. September unter den Augen von 5500 Zuschauern das Olympia-Qualifikationsspiel der Mannschaften der DDR und der Niederlande statt. Das Ergebnis lautet 4:2.

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

  • 27. November: Auf dem Turm der in Renovierung befindlichen St.-Blasii-Kirche wird das goldene Kreuz montiert. Bei der Renovierung der Kirche haben viele Personen und Institutionen zusammengearbeitet. Koordiniert hat die Bauarbeiten Wolfgang Hartmann vom Kirchlichen Bauamt. Die Nordhäuser Heimatfreunde in Hannover haben seit 1982 den Betrag von 26.670 DM in der BRD gesammelt und der Kirche St. Blasii zur Verfügung gestellt.[1]

Dezember[Bearbeiten]

  • 29. Dezember: Der neue Jugendklub im Wohngebiet Ost öffnet seine Pforten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.