1955

Aus NordhausenWiki

19501951195219531954 ◄◄ 1955 ►► 19561957195819591960


Geboren 1955   •   Gestorben 1955

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

  • 3. Februar: Der Nordhäuser Ewald Mertens erhält in Berlin mit dem Titel „Verdienter Meister des Sports“ ausgezeichnet. Zusammen mit K. Reinhardt, E. Rulf und R. Liesegang holte er den DDR-Rekord über die 3 x 1000 m wieder nach Nordhausen. Mertens nahm 1936 an den Olympischen Spielen in Berlin teil (800 m-Lauf) und vertrat fünf Mal die deutschen Farben bei Länderkämpfen.[1]
  • 27. Februar: In Leipzig wird die Frühjahrsmesse eröffnet. Der VEB Maschinenbau Nordhausen ist mit einem neu entwickelten Universalbagger (UB 60) mit einem Löffelinhalt von 0,6 cbm - einer der ersten Hydraulikbagger der Welt - vertreten. Das Gerät ist mit einer vollpneumatischen Steuerung versehen. Der VEB Schlepperwerk präsentiert den 40 PS-Dieselschlepper „RS 01“ und den 30-PS-Radschlepper „RS04“.[1]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

  • 9. April: Der DEFA-Farbfilm „Der Teufel vom Mühlenberg“, gedreht nach Motiven einer alten Harzsage, erlebt im Filmtheater der Neuen Zeit seine DDR-Premiere.[1]
  • 23. April: Die Firma Eisengießerei und Maschinenfabrik Mosebach & Sohn, gegründet am 20. März 1900, geht in Volkseigentum über und firmiert als VEB Spezialeisengießerei und Maschinenfabrik Nordhausen.[1]

Mai[Bearbeiten]

  • 1. Mai: Es erfolgt der Zusammenschluss der städtischen Bibliothek mit der Kreisstelle für Bibliothekswesen zur Stadt- und Kreisbibliothek Nordhausen.[1]
  • 8. Mai: Die Nordhäuser Flugsportler unternehmen ihren ersten Versuchsstart auf dem „Kiesberg“, einem flachen Hügel östlich der Stadt in Richtung Bielen, wo sie ihren neuen Flugplatz anlegen.[1]

Juni[Bearbeiten]

  • 15. Juni: Das Wildgehege im Stadtpark wird seiner Bestimmung übergeben.
  • 16. Juni: Das „Rolandslied“, komponiert und getextet von Musikdirektor Johannes Fritzsche, erlebt zur Eröffnung des Rolandsfestes seine Premiere.
  • 24. Juni: Die neuen Wohnungen am Lutherplatz sind bezugsfertig und werden für 14 Tage zur Besichtigung freigegeben, ehe die Mieter einziehen.[1]
    Der vierte Tennisplatz im Ernst-Thälmann-Stadion wird am 24. Juni feierlich seiner Bestimmung übergeben. Damit hat die Tennisanlage wieder ihr altes traditionelles Gesicht erhalten.

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

  • 28. Oktober: An der Morgenröte wird ein Häuserblock mit 30 Wohnungen eines Versuchsbaus schlüsselfertig übergeben.[1]

November[Bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten]

  • 11. Dezember: Die Volkssolidarität verteilt im Handelshof, entsprechend einem Beschluss des Ministerrates, an Bedürftige Textilien und Schuhwerk als Weihnachtsgeschenk, aus dem Lager des Großhandelskontors an Rentner mit Mindestrenten und kinderreiche Familien mit geringem Einkommen kostenlos Kleidung und Schuhe aus.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.