Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein

Aus NordhausenWiki
Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein
(NGAV)
Zweck: Erforschung und Vermittlung der Regionalgeschichte von der Stadt Nordhausen und Umgebung
Vorsitz: Hans-Jürgen Grönke
Gründungsdatum: 1870, 1991 Neugründung
Mitgliederzahl: 85 (2020)
Sitz: Nordhausen
Netzpräsenz: ngav.de
Logo

Der Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein (kurz NGAV) setzt die Arbeit des 1870 gegründeten und 1991 wieder aktivierten Vereins fort. Seine Aufgabe ist die Erforschung und Vermittlung der Regionalgeschichte von der Stadt Nordhausen und Umgebung. Dies geschieht u. a. in der seit 1977 jährlich erscheinenden Periodika Beiträge zur Geschichte aus Stadt und Kreis Nordhausen. Die unterschiedlichsten Sachgebiete wie Stadtgeschichte, Münzwesen, Archäologie, Industrie- und Montangeschichte und Genealogie werden im Verein erforscht.

Geschichte[Bearbeiten]

In Vorbereitung des 3. Jahreshauptversammlung des Harzvereins machten der Gymnasialdirektor Gustav Schmidt[1] und der Gymnasialoberlehrer Theodor Perschmann den Vorschlag, dass sich die Mitglieder aus Nordhausen zu einem eigenständigen Ortsverein zusammenschließen, der ein Zweigverein des Harzvereins sein sollte. Daraufhin fand am 25. April 1870 die Gründungsversammlung statt, auf der die Satzung angenommen wurde. Diese Statuten wurden durch Schmidt, Perschmann und Fabrikant Johannes Zacharias ausgearbeitet. Bei der Vorstandswahl wurden Gustav Schmidt zum Vorsitzenden, Christian Krenzlin als sein Stellvertreter, Theodor Perschmann zum Schriftführer und Johannes Zacharias zum Schatzmeister gewählt.

Am 7. und 8. Juni 1870 richtete der Zweigverein die 3. Jahreshauptversammlung des Harzvereins in Nordhausen aus; Theodor Perschmann referierte über die Gemeindestatuten von Appenrode, Niedersachswerfen und Neustadt, Gustav Schmidt über die Geschichte des katholischen Kreustiftes in Nordhausen. Die 20. Jahreshauptversammlung wurde 1887 wieder in Nordhausen durchgeführt, bei der Karl Meyer über die Entwicklungsgeschichte der Reichsstadt Nordhausen referierte. Im Jahr 1903 fand die 36. Hauptversammlung in Nordhausen statt.

Auf der Versammlung am 15. November 1911 wurde beschlossen, sich als eigenständiger Verein vom Harzverein zu trennen.

1939 wurde auf einer Versammlung der Vorsitzenden aller Kulturvereine der Stadt auf Vorschlag des Kreisleiters Hans Nentwig der Zusammenschluss aller Vereine zu einem von der NSDAP geförderten Kulturring beschlossen. 1942 schloss sich der Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein wieder an den Harzverein an. 1944/45 kamen die Vereinsaktivitäten aufgrund der Kriegsereignisse zum Erliegen.

Nach 1945 organisierten sich ehemalige Mitglieder des Vereins im Ortsverein des Kulturbundes zur demokratischen Erneuerung Deutschlands. In der Bundesrepublik wurde der Südharzer Heimatbund Nordhäuser Heimatfreunde gegründet.

Nach der Wiedervereinigung kam es am 14. Mai 1991 zur Wiedergründung des Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein. Den Vorsitz übernahm Peter Kuhlbrodt, Stellvertreter wurde Hans-Jürgen Grönke, Schatzmeister Jörg-Michael Junker, erster Schriftführer Paul Lauerwald und zweiter Schriftführer Ohle Ehser. Nach dem Ausscheiden von Peter Kuhlbrodt aus der Funktion des Vorsitzenden wurde Hans-Jürgen Grönke zum Vorsitzenden gewählt.

Wirken[Bearbeiten]

Der Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein bemüht sich, wie in der Satzung festgeschrieben, um die wissenschaftliche Aufarbeitung der Geschichte der Stadt, um den Schutz der Heimat in ihrer natürlichen Beschaffenheit und um Pflege des Brauchtums. Dazu dienen Vorträge im monatlichen Rhythmus, Exkursionen und Wanderungen. Der Verein unterstützt archäologische Grabungen in der Stadt und Kreis Nordhausen. Den Thüringer Denkmal-Preis 2007 erhielt ein jahrzehntelang forschendes Vereinsmitglied.

Überregional ist der Verein als Mitglied in Nachbarvereinen tätig. Es werden enge Beziehungen zu den Geschichtsvereinen in Sondershausen, Sangerhausen, Walkenried, Straußberg, Neustadt sowie dem Harzverein für Geschichte und Altertumskunde e.V. durch die Teilnahme an deren Veranstaltungen und Vorträgen gepflegt.

Die Vielzahl der Vorträge umfasst die allgemeine Geschichte, Burgen und Pfalzen der Harzregion, die Geschichte von Nordhausen, Kirchengeschichte, Kultur in Nordhausen und Umgebung, Lebensläufe einzelner Persönlichkeiten, Rechtsgeschichte sowie die Themen Kunst und Wissenschaft.

Liste der Vorträge (1870 bis 1941)[Bearbeiten]

Quelle: Hans-Jürgen Grönke: 150 Jahre Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein. In: Beiträge zur Geschichte aus Stadt und Kreis Nordhausen (Band 45/2020). S. 25–33.
Datum Referent Thema
14.11.1870 Dr. G. Schmidt Wie Lothringen zum Reich kam
28.12.1870 P. Ostwald Die ältesten Nordhäuser Münzen
9.02.1871 Prof. Chr. Krenzlin Die beiden Cranachschen Gemälde in der Blasii-Kirche
24.02.1871 Prof. Chr. Krenzlin Über Nordhäuser Kirchen
26.10.1871 Dr. Th. Perschmann Die Grabdenkmäler der Hospitäler mit Zeichnungen von Eugen Duval
7.11.1872 Dr. Th. Perschmann Bericht über Prof. Virchows Ausgrabungen am 16. und 17. September 1872 in der Einhornhöhle bei Scharzfeld und am Roßberg bei Berga
1.04.1874 Dr. Th. Perschmann Bericht über das Hünengrab bei Uthleben
10.06.1874 Dr. Th. Perschmann Wer war Johann Clajus?
11.10.1875 Dr. Th. Perschmann Ausgrabung an der Helbeburg
29.11.1876 Dr. Th. Perschmann Bericht über die Ausgrabungen an der Numburg
30.11.1880 K. Meyer Herkunft, Genealogie und Wappensiegel der benachbarten Grafen von Honstein
.. 02.1880 Dr. R. Rackwitz Der Jagdteufel von Cyriakus Spangenberg
14.03.1880 K. Meyer Die Ebersburg
31.12.1880 K. Meyer Bericht über den mutmaßlichen Verlauf der Stadtmauer
15.02.1881 Prof. Chr. Krenzlin Der Kyffhäuser und die Kaisersagen
26.01.1882 Dr. R. Rackwitz Funde / K. Meyer: Die Grenzen des Helmegaus
16.02.1882 K. Meyer Der Verlauf der Stadtmauer und die Türme
10.05.1883 Hesse Bericht über den Zwinger / K. Meyer: Kloster Münchenlohra
22.06.1883 K. Meyer Die Sprachgrenzen zwischen dem Oberdeutschen und Niederdeutschen
17.01.1884 Dr. R. Rackwitz Die Blasii-Bibliothek
6.03.1884, J. Schmidt Bau- und Kunstdenkmäler
15.11.1884 K. Meyer Das Eichsfeld
16.02.1885 K. Meyer Stadtschultheißen und Reichsvogtei
21.11.1885 K. Meyer stellt Hefte über Besitzungen der Stolberger Grafen vor; P. Oßwald stellt Münzen und Ausgrabungsergebnisse vor
7.04.1887 Nachruf für Dr. Theodor Perschmann
27.07.1887 K. Meyer Die Entwicklungsgeschichte der Reichsstadt Nordhausen
20.12.1887 E. von Wille Bericht über Bau- und Kunstdenkmale in Nordhausen‘ von Schmidt
16.05.1888 Dr. R. Rackwitz, H. Arnold, E. von Wille Funde aus der Umgebung von Nordhausen / K. Meyer: Burg Schadewald
28.11.1888 E. von Wille, Dr. R. Rackwitz, K. Meyer/R. Rackwitz Der Helmegau
27.07.1889 K. Meyer Mitteilungen aus dem Familienbuch der Frhr. von Eberstein
17.04.1890 P. Oßwald Die ältesten Nordhäuser Münzen
25.11.1890 L. Einecke Gründe und Ursachen des Bauernkrieges
14.01.1891 P. Oßwald Heinrich der Löwe und die Hochzeitspfennige
11.02.1891 K. Meyer Kloster Himmelgarten
11.03.1891 E. von Wille Über den Thüringischen Erbfolgekrieg
8.04.1891 P. Oßwald Nordhäuser Straffälle 1498-1659
13.05.1891 Dr. E. Matthias Wolffart Spangenberg
14.10.1891 K. Meyer Der Helmegau
20.11.1891 E. Schneidewind Die Rolande
18.12.1891 P. Oßwald Stadtflur von Nordhausen über das älteste Rathaus
18.12.1891 R. Krieg Die Kaiserstraße Nordhausen-Ellrich-Goslar
8.01.1892 H. Heinecke Beiträge zu einer Biografie Lessers
12.02.1892 P. Oßwald Alte Mauertürme in Nordhausen
18.03.1892 Schulze Die Pest des Jahres 1682
8.04.1892 P. Lemcke Die Juden in Nordhausen
6.05.1892 P. Oßwald Ergebnisse einer Versteigerung von Münzen
22.1.1901 E. H. Wollesen Berühmte Ellricher
30.3.1901 K. Meyer Grafschaft Stolberg
22.11.1901 H. Heine Der Verkauf der Reichsvogtei und das Schulzenamt
13.12.1901 K. Meyer Nordhausens Wasserversorgung in alter Zeit
17.1.1902 Bursche/ Meyer Goethes Vorfahren und Jugend
28.2.1902 A. Hirschfeld Geschichte der Menschheit
24.10.1902 H. Heineck J. G. Schnabel, Verfasser der Insel Felsenburg
21.11.1902 K. Barczat Soest
27.2.1903 A. Hirschfeld Die Geschichte der Uhren
30.3.1903 H. Heine Burg Hanstein
27.10.1903 H. Heine Die Baustile der alten Fachwerkbauten
27.11.1903 K. Meyer Thomas Müntzer
22.1.1904 F. Haese Prinz Louis Ferdinand
00.02.1904 A. Hirschfeld Geschichte und Entwicklung der Orgeln
14.4.1904 H. Heineck Die Kriegsleiden Nordhausens und Ilfelds nach der Schlacht bei Jena und Auerstedt
00.11.1904 K. Meyer Der Bauernkrieg in der Goldenen Aue
00.12.1904 H. Heine Ernst Rietschel
20.1.1905 F. Haese Friedrich von Trenk
14.4.1905 Heineck/Riemenschneider Das Nordhäuser Waisenhaus
27.10.1905 F. Haese Das Römerkastell Saalburg
24.11.1905 Hentze Magister Franziskus Günther
26.1.1906 H. Heine Johanna Stegen
23.2.1906 K. Meyer Tätigkeit Karls des Großen im Helmetal
4.5.1906 H. Aurin Stilfolge der alten Fachwerkhäuser
26.10.1906 F. Haese Das Wohltatenverzeichnis des Nordhäuser Waisenhauses
18.2.1907 K. Schiewek Das Chorgestühl des Domes
1.3.1907 H. Heine Die deutsch - englische Legion
12.4.1907 K. Meyer Von der Asseburg und Nordhausen
25.10.1907 E. Bursche Das Schulwesen im Mittelalter
28.11.1907 H. Heine Die Keilinschriften von Assur u. Babylon im Londoner Museum
31.1.1908 K. Hein Die nordthüringische Mundart
28.2.1908 K. Meyer Die Nordhäuser Stadtflur
27.3.1908 H. Heineck Friedrich Christian Laukhard
27.11.1908 K. Meyer Michael Meyenburg
29.1.1909 L. Einicke Verwendung der Klostergüter im Schwarzburgischen zur Zeit der Reformation
15.2.1909 Prof. K. Schambach Friedrich August Wolf
1.3.1909 H. Heineck Die Handelskammer Nordhausen
29.10.1909 H. Heineck Napoleon I. und seine Zeitungspresse
26.11.1909 H. Eschenhagen Die Thüringer drei Gleichen; Straußberg Bodenstein u. Duderstadt
28.1.1910 Kolbe Wie urteilen Deutsche Dichter über unsere Heimat
25.2.1910 E. Bursche Die Anfänge der Universität Berlin
30.4.1910 H. Heineck Die Wechselordnung in Nordhausen
28.10.1910 H. Heineck Der Brand im August 1710
25.11.1910 H. Heine Aus alten Schulreden
31.1.1911 H. Heineck Major Friedrich Hellwig, Freischarenführer
27.2.1911 F. Haese Die Champagne in Frankreich
13.10.1911 Ohle/Hieke Frühromantische Plastik in Sachsen
26.1.1912 K. Riemenschneider Nordhäuser Waisenbücher
23.2.1912 F. Haese Gymnasialdirektor Dr. Friedrich Karl Kraft
29.3.1912 K. Meyer Der Prozess Heunes gegen Nordhausen und Meyenburg
25.10.1912 H. Heine Nordhausen als Garnisonsstadt
29.11.1912 F. Haese Nordhausen im Jahre 1812
31.1.1913 K. Meyer Kanzler Petrus Bötticher
28.2.1913 E. Bursche Der Frühling 1813
31.10.1913 F. Haese Oberst Boden
29.11.1913 H. Heineck Nordhausen im Jahre 1813
27.2.1914 Bursche/Haese/H. Heineck Johann Gottlieb Fichte
30.3.1914 H. Heineck Die Zensur in Nordhausen 1802-1848
26.2.1915 H. Heine Altdeutsches Besitztum in Belgien
25.3.1915 E. Bursche Bismarck, der Mann und sein Volk
30.4.1915 Pachnike Der Stand des Weltkrieges
1.10.1915 K. Riemenschneider Gottfried Erich Rosenthal
27.10.1915 K. Riemenschneider Bürgermeister Johann Conrad Fromann
26.11.1915 K. Meyer Eingegangene Dörfer um Nordhausen
17.12.1915 H. Heineck Aus der Biedermeierzeit 1814-1820
28.1.1916 K. Meyer Wald- und Jagdrecht in alter Zeit
25.2.1916 H. Heineck Nordhausens öffentliche Beleuchtung
31.3.1916 Schulze Errichtung der drei Apotheken in Nordhausen
31.3.1916 C. Wolf Die Beteiligung der Harzer an den Kreuzzügen
24.11.1916 H. Heineck Die Eroberungskriege der Türken
26.1.1917 E. Bursche Aus Irlands Leidensgeschichte
22.2.1917 K. Riemenschneider Der Ausbau des Museums in heimatlicher Beziehung
30.3.1917 C. Wolf Die Dominikaner - Predigermönche in Nordhausen
27.4.1917 H. Aurin Das Bauhandwerk von 1400 bis 1800 im Vergleich zur Jetztzeit
26.10.1917 K. Meyer Die Einführung der Reformation in Nordhausen
30.11.1917 K. Meyer Der Reichstag zu Speier
21.12.1917 H. Heineck Die Wiedertäuferbewegung zwischen Harz und Thüringen
25.1.1918 C. Wolf Das Konzil von Trient 1545
22.2.1918 K. Riemenschneider Die Universität Wittenberg in den Jahren 1502-1817
22.3.1918 E. Bursche Sebastian Frank, ein Vergessener der Reformationszeit
26.4.1918 H. Heine Die Grumbachschen Händel und Nordhausen
25.10.1918 K. Meyer Entstehung von Ort Rottleberode u. Grafschaft Stolberg
20.12.1918 H. Heineck Karl Riemenschneider
31.1.1919 K. Meyer Vereinigte Hüttenwerke Vogtsfelde und Sorge
28.2.1919 H. Heine Kulturgeschichtliches aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
2.5.1919 H. Heineck Christian Krenzlin
31.10.1919 H. Heineck Nordhausen in der Zeit der Demagogenhetze
28.11.1919 K. Meyer Die Wallburgen unserer Gegend
30.11.1919 H. Aurin Die Umgestaltung der kath. Kirchen aus Anlass der Gegenreformation
30.1.1920 K. Meyer Die Diebeshöhle bei Uftrungen, Sagen und Hagen und Hagestolzenrecht
26.2.1920 Dr. K. Heidrich Personen und Familiennamen
26.3.1920 E. Bursche Mathias Flacius Illyricus (1520-1575)
13.6.1920 K. Meyer Burg Kloster und Flecken Ilfeld
29.10.1920 H. Heineck Zum 50-jährigen Jubiläums der Postkarte
26.11.1920 K. Meyer Rittergut und Dorf Rottleberode; H. Heineck: Albert Träger
29.11.1920 H. Eschenhagen Das wunderschöne alte Nordhausen, Lichtbildervortrag
17.12.1920 H. Heineck Die städtische Fürsorge für die Armen in Nordhausen einst jetzt
26.12.1920 H. Heineck Personen und Familiennamen in Nordhausen
28.1.1921 Dr. H. Silberborth Die Geschichte des Gymnasiums im 17. Jahrhundert.
22.2.1921 H. Heine Zur Geschichte des Theaters in Nordhausen
4.3.1921 H. Heine Zur Geschichte des Nordhäuser Theaters
1.4.1921 K. Meyer Die alten Wege und Handelsstraßen in Thüringen
29.4.1921 E. Bursche Europäische Geschichte von 1871 - zum Ausbruch des I. Weltkrieges
28.10.1921 K. Meyer Die Kirchenpatronate unserer Stadt und der Umgebung
26.11.1921 H. Heineck Schmuggel um Nordhausen - Nordhausen unter Zollverschluss (1820-1849)
16.12.1921 H. Heine Mitteilungen aus der älteren Musikgeschichte Nordhausens
27.1.1922 H. Heineck Zur Geschichte der hiesigen Apotheken
24.2.1922 Dr. K. Heidrich Bedeutung der Orts-, Berg- und Flußnamen in Nordhausen und Umgebung
24.3.1922 E. Bursche Der hessische Minister Hasenpflug (Der Vortrag fiel aus, da die Versammlung zu schlecht besucht war)
Oktober, November und Dezember 1922 fielen Vorträge aus.
23.2.1923 K. Meyer Fränkische Siedlungen in unserer Gegend
29.3.1923 Dr. H. Silberborth Straffälle im 17. und 18. Jahrhundert
26.10.1923 K. Meyer Die Nordthüringische Mundart
26.10.1923 H. Heineck Das älteste Rechtsbuch in Deutschland (Heinrich Kleyers)
30.11.1923 Dr. H. Silberborth Die Entstehung des Rates der Stadt Nordhausen und seine Zusammensetzung bis 1375.
28.1.1924 H. Heineck Fünfzig Jahre Bäckerzwangsinnung
28.1.1924 Dr. A. Stolberg Über die Luftschifffahrt mit Berücksichtigung ihrer Entwicklung in Nordhausen
29.2.1924 H. Heine Nordhausen am Ende des 18. Jahrhunderts
10.3.1924 H. Heine Nordhausen am Ende des 18. Jahrhunderts
28.3.1924 K. Stade Zum Jubiläum des 1. Nordhäuser Adressbuch 1824
25.4.1924 H. Heineck Geschichte der Leibesübungen in Nordhausen
26.9.1924 Dr. P. Koch Gedenkfeier zur Einführung der Reformation
31.10.1924 H. Heineck Cyriacus Spangenberg der soziale Schriftsteller
26.11.1924 Dr. H. Silberborth Wesen und Wirken des Vogts in Nordhausen bis 1220
28.11.1924 Dr. H. Silberborth II. Teil Reichsvogt bis 1290 in Nordhausen
19.12.1924 H. Heine Kulturdokumente Nordhausens aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts
1.1.1925 H. Eschenhagen Die Romantik des Harzes mit Lichtbilder
2.2.1925 Dr. H. Silberborth das Amt des Schultheißen
27.2.1925 Dr. H. Silberborth Das Stadtschulzenamt
23.3.1925 H. Eschenhagen Burgenromantik des Harzes
27.3.1925 H. Heineck Die Urkunde von 927
1.5.1925 H. Heineck Michael Neander
30.10.1925 H. Heineck 100 Jahre Eisenbahn
27.11.1925 Dr. H. Lewin Luther und der Bauernkrieg
26.1.1926 H. Heineck Vortrag fiel wegen Krankheit aus. In der Versammlung wurden die Statutenbücher vorgelegt.
29.1.1926 Dr. H. Silberborth Die Befugnisse des Rates von Nordhausen
2.2.1926 H. Heine Ursprung und Wanderungen der Indogermanen
26.3.1926 O. Riemenschneider Wo lag die alte Kaiserburg in Nordhausen?
30.4.1926 Dr. A. Stolberg Über den Archäologen Karl Bötticher
26.11.1926 Dr. H. Silberborth Das Kreuzstift 1524-1802
20.1.1927 Dr. H. Silberborth Die Verwaltung Nordhausens während des 18. Jahrhunderts
25.1.1927 Dr. H. Lewin Heinrich I.
28.1.1927 Dr. H. Silberborth Über die inneren Schäden in Nordhausen im 17. und 18. Jahrhundert
25.2.1927 Dr. H. Lewin Christian Lenz, der 1. Direktor des Gymnasiums
25.3.1927 Dr. H. Lewin Vorgeschichtliche Burgen in Thüringen und Sachsen
15.11.1927 Dr. H. Lewin Über König Heinrich I., der Gründer Nordhausens
10.12.1927 Dr. H. Lewin Lichtbildervortrag „Die 1000jährige Stadt Nordhausen“
18.12.1927 H. Eschenhagen Die Jahrtausendfeier der Stadt
00.03.1928 H. Eschenhagen Merseburg
29.10.1928 H. Eschenhagen Hünengräber in der Altmark
14.12.1928 H. Eschenhagen Feste Rosenberg und Cronach - Lucas Cranachs Geburtsort
25.1.1929 Dr. H. Lewin Der Nordhäuser Prinz Heinrich von Sachsen, Herzog von Bayern
5.2.1929 Dr. H. Lewin Heinrich der Löwe, der Zerstörer von Nordhausen
25.10.1929 H. Heineck Die Hohenzollern und ihre Beziehungen zu Nordhausen
29.12.1929 H. Eschenhagen Lichtbildervortrag von einer Wanderung durch das obere Saaletal
31.1.1930 Dr. H. Lewin Heinrich der Löwe der Retter und Zerstörer von Nordhausen
28.2.1930 H. Eschenhagen Lichtbildervortrag über Backsteinbauten der Provinz Brandenburg
00.03.1930 H. Heine Alt Nordhausen, (eine musikalische Studie)
28.11.1930 Dr. H. Lewin Friedrich Pollack- Nordhausens erster Mittelschulrektor
30.1.1931 Dr. H. Silberborth Unsere Heimat im Spiegel der Volkssagen, und Gedenken an H. Heineck
27.3.1931 Dr. H. Lewin Nordhäuser Schulverhältnisse um 1810 und das Nordhäuser Lehrerseminar
30.10.1931 Dr. H. Lewin Die Burg Falkenstein und Gottfried August Bürger
28.11.1931 H. Eylau Der Sachsenspiegel
11.12.1931 H. Eschenhagen Erinnerungen aus 1866, das Kissinger Gefecht
30.1.1932 Dr. H. Silberborth Michael Meyenburg als Großkaufmann
26.2.1932 P. Schröder Nordhausen wird 1882 Kreisstadt
18.3.1932 P. Lemcke Die Pest 1682 in Nordhausen
19.3.1932 H. Eschenhagen Goethestätten
19.3.1932 Dr. A. Stolberg Bauten und Bildwerke des Altertums
29.4.1932 K. Wein Kausale Beziehungen zw. Geschichte und Naturwissenschaften
27.10.1932 K. Meyer Burg Straußberg, Spatenburg u. Arensburg
25.11.1932 W. Rau Gustav Adolf von Schweden
29.11.1932 Dr. H. Lewin Burg Regenstein
9.12.1932 H. Eschenhagen Pfalz Gelnhausen
27.1.1933 W. Müller Stadthauptmann Johann Gottfried Ehrhardt
31.1.1933 Dr. H. Lewin Die Ungarnschlacht
24.3.1933 Dr. A. Stolberg Romanik und Gotik in Nordhausen
27.10.1933 Dr. H. Lewin Duderstadt
8.11.1933 H. Eschenhagen Die Lutherstadt Eisleben
26.1.1934 Dr. A. Stolberg Aus Zeppelins Leben und Wirken
28.1.1934 K. Stade Das Jubiläum des ersten Adressbuches für Nordhausen
23.3.1934 A. Propp Die Branntweinbrennereien Nordhausens
26.10.1934 Dr. H. Lewin Das Homagium und die Huldigungsfeier der Stadt Nordhausen.
30.11.1934 Dr. A. Stolberg Renaissance, Barock und Rokoko
25.1.1935 H. Eschenhagen Lutherstätten der Heimat
22.2.1935 H. Eylau Der Prozess Jesu
29.3.1935 P. Schröder Salza im Wandel der Zeiten
26.4.1935 A. Propp Die Entwicklung der Nordhäuser Industrie
27.9.1935 Dr. H. Silberborth Das Wirken von Karl Meyer
30.11.1935 Dr. J. Rathje Nordhausen eine Brücke zwischen Niedersachswerfen und Thüringen
17.1.1936 H. Eschenhagen Der Kyffhäuser, seine Geschichte und Sagen
31.1.1936 Dr. F. Stolberg Das Straßburger Münster im Rahmen der Gotik
24.2.1936 A. Seidenstücker Tiedge und Göckingk
29.2.1936 Große Der Beruf des deutschen Volkes zur Kolonisation
13.3.1936 Dr.
18.3.1936 P. Horn Staßfurt und das Salzsiedergewerbe
25.9.1936 Dr. J. Rathje König Heinrich I.
25.10.1936 K. Barczat Soest
30.10.1936 Dr. H. Lewin Kaiser Friedrich II.
27.11.1936 Ritzau/H. Eschenhagen Über G. Bürger
11.12.1936 Schmidt-Ewald Das thüringische Buchhändlergeschlecht Perthes
29.1.1937 Hesse Die Pfalz Werla
8.3.1937 Prof. K. H. Jacob-Friesen Herkunft und Kulturhöhe der Urgermanen mit Luftbildern
17.9.1937 Prof. Schnabel Die Geschichte der deutschen Auswanderungen
28.1.1938 J. Müller Das Eichsfeld
26.2.1938 Dr. P. Grimm Die Frühgeschichte unserer engeren Heimat
16.12.1938 Eberhardt-Lutze Wesen und Bedeutung des Germanischen Nationalmuseums
27.1.1939 H. Eschenhagen Ein Gang durch die Wartburg
24.2.1939 P. Horn Die Entwicklung des Bergbaus
27.3.1939 Ritzung Georg Phillip Telemann ein Zeitgenosse von Johann Sebastian Bach
28.4.1939 H. Eylau Die farbige Gefahr
28.4.1939 Dr. A. Stolberg Grönland und seine Entdecker
27.10.1939 J. Becker Die Politik der Reichsstadt Nordhausen im 30jährigen Krieg
24.11.1939 Albrecht Das 1200jährige Arnstadt
26.1.1940 Dr. H. Lewin Aschersleben und Nordhausen eine Parallele (fiel aus Kohlemangel aus)
23.2.1940 Stumme Hochzeitsbräuche in hiesiger Umgebung (fiel aus Kohlemangel aus)
9.3.1940 H. Eschenhagen Das schöne Nordhausen
26.4.1940 Dr. A. Stolberg Wahrheit und Dichtung in der Polarforschung
25.10.1940 Dr. H. Lewin Die Nordhäuser Eisenbahn
29.11.1940 H. Eschenhagen Das alte und neue Nordhausen
23.1.1941 Dr. H. Silberborth Die historische Größe, das Wesen und Wirken

Mitgliederzahl[Bearbeiten]

  • 1870: 74
  • 1891: 51
  • 1920: 93
  • 1936: 80
  • 1944: 104
  • 1991: 50
  • 2004: 79
  • 2017: 92
  • 2020: 85

Vorstand[Bearbeiten]

Vorsitzende[Bearbeiten]

1870 bis 1945

Nach 1991:

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans-Jürgen Grönke: 135 Jahre Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein. In: Harz-Zeitschrift (57. Jahrgang, 2005), S. 137–143.
  • Hans-Jürgen Grönke: 150 Jahre Nordhäuser Geschichts- und Altertumsverein – Ein Rückblick (Teil 1). In: Beiträge zur Geschichte aus Stadt und Landkreis Nordhausen (2020).

Externe Verweise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Wikipedia: Gustav Schmidt. Abgerufen am 9. Mai 2020.
  2. Staatsanwalt, Adressbuch und Wohnungs-Anzeiger für die Stadt Nordhausen 1891, thulb.uni-jena.de, abgerufen am 12. Mai 2020.