Richard Kossinna

Aus NordhausenWiki
Richard Kossinna
[[Bild:|220px|Richard Kossinna]]
'
geb. 15. Februar 1855
gest. 18. November 1943 in Nordhausen
Jurist, Stadtverordneter

Richard Kossinna (geb. 15. Februar 1855; gest. 18. November 1943 in Nordhausen) war Geheimer Justizrat und Stadtverordneter.

Leben[Bearbeiten]

Richard Kossinna war seit 1891 als Rechtsanwalt und Notar in Nordhausen ansässig. Bei der Wahl 1924 zog er in den Stadtrat ein. Er war der Mitbegründer und lange Zeit der Vorsitzende des Konzertvereins und leitete als Vorsitzender den Bildungsverein. Zudem war Kossinna Vorstandsmitglied der Anwaltskammer.

Verheiratet war er mit Margarethe Kossinna. Im Adressbuch 1904/5 ist er in der Riemannstraße 11 gemeldet.