1804

Aus NordhausenWiki

17991800180118021803 ◄◄ 1804 ►► 18051806180718081809


Geboren 1804   •   Gestorben 1804

Januar[Bearbeiten]

Februar[Bearbeiten]

  • 23. Februar: Eine kleine Kompanie von 14 Wehrpflichtigen ist ab dem 16. Lebensjahr ausgehoben. Sie werden in einigen Tagesmärschen nach Erfurt gebracht. In der Festung von Erfurt werden sie ausgebildet und danach Bestandteil des Infanterieregiments Graf von Wartensleben.[1]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

  • 1. Juni: Das Allgemeine Landrecht wird auch in Nordhausen eingeführt. Dieses Gesetzeswerk umfasst etwa 20.000 Paragraphen. Es ist das Grundgesetz des friderizianischen Staates, ein Spiegelbild des aufgeklärten Absolutismus.[1]
  • 22. Juni: Die Einführung einer Feuerversicherung für Nordhausen ist in Kraft. Es ist die Magdeburgische Landes-Feuer-Societät, und der Gesamttaxwert der Gebäude in der Stadt soll 1.742.825 Taler betragen haben.

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

  1. Abschaffung des dritten Feiertages der Hauptfeste Weihnachten, Ostern und Pfingsten
  2. Abschaffung des Grünen Donnerstages
  3. Abschaffung der vierteljährlichen Buß- und Bettage

Danach hat sich die Arbeitszeit in Nordhausen um 8 Tage erhöht.

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

November[Bearbeiten]

  • 17. November: Gottlieb Christian Friedrich von Meyeren, der letzte Nordhäuser Stadthauptmann 1795-1802, stirbt.[1]
  • 28. November: Die preußischen Behörden greifen in das Schulwesen ein. Sie ordnen an, dass Nordhäuser Schüler, wenn sie nicht am Gymnasium ihrer Vaterstadt lernen, keine Anstellung und Beförderung in einem öffentlichen Amt erhalten.[1]

Dezember[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.