1961

Aus NordhausenWiki

19561957195819591960 ◄◄ 1961 ►► 19621963196419651966


Geboren 1961   •   Gestorben 1961

Januar

Februar

März

  • 28. Februar: Der Minister für Gesundheitswesen Max Sefrin besucht das Städtische Krankenhaus in Ilfeld und trifft sich hier mit dem ärztlichen Direktor Dr. Gebhardt. Am Abend findet eine Gesprächsrunde mit Vertretern des Nordhäuser Gesundheitswesens im Kulturraum des VEB Nordbrand statt.[1]
    In der Kaufmännischen Berufsschule wird an diesem Tag der Kreisverband der „Deutschen Gesellschaft für Stenographie und Maschineschreiben“ gegründet.

April

Mai

Juni

Juli

August

  • 22. August: Nordhausen ist Ziel der 5. Etappe der 12. DDR-Rundfahrt. Sie führte von Jena nach Nordhausen (136 km). Sieger ist Gustav-Adolf Schur vom SC Wissens. DHfK Leipzig I.[2][3]
  • 23. August: In Nordhausen startet die 1. Halbetappe (Nordhausen – Kyffhäuser; Einzelzeitfahren; 24 km; Sieger: Dieter Wiedemann [SC Wismut K.-M.-Stadt I]) der 6. Etappe (Nordhausen – Dessau; 164 km; Sieger: Dieter Wiedemann [SC Wismut K.-M.-Stadt I]) der 12. DDR-Rundfahrt.[2][3]

September

Oktober

November

Dezember

  • 15. Dezember: Vertreter der Stadt Nordhausen und der nordfranzösischen Stadt Maubeuge unterzeichnen einen Freundschaftsvertrag.[1]

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.
  2. 2,0 2,1 Markus Veit, Günther Stanislowsky, Thomas Müller: Der Hohekreuz-Sportplatz. In: Nordhausen im Sozialismus (= Ein Alltag zwischen Bückware und Abendgruß. Band 2). 1. Auflage. Atelier Veit, Nordhausen 2009, ISBN 978-3-9811739-3-2, S. 36–37.
  3. 3,0 3,1 Lutz Jödicke: Aus dem Rundfunkarchiv : Nordhausen und die DDR-Rundfahrt. In: Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter. Band 27, Nr. 2. Iffland, Nordhausen 2018, S. 20–21.