1810

Aus NordhausenWiki

18051806180718081809 ◄◄ 1810 ►► 18111812181318141815


Geboren 1810   •   Gestorben 1810

Januar[Bearbeiten]

  • 24. Januar: „Zwei Personen [wurden] durch den zufälligen Schuß eines westphälischen Jägers, welcher Recruten transportierte, auf dem Königshofe verwundet.“[1]

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

Mai[Bearbeiten]

  • 15. Mai: Der Diakon an der Marktkirche Riemann stirbt. Er war der letzte Diakon an St. Nicolai. Die Stelle wird nicht wieder besetzt.[2]

Juni[Bearbeiten]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

  • 1. Oktober: Für das westfälische Militär finden erneut Rekrutierungen statt. Bei der Musterung und Aufnahme der Wehrpflichtigen in die Listen werden erstmals die Größen der Soldaten in Meter und Zentimeter angegeben. Bei der Aufstellung der Rekrutenlisten muss der gemusterte Soldat mit seinem Namen unterschreiben. Dabei wird deutlich, dass noch ein beachtlicher Teil der jungen Männer des Jahrganges 1790 des Lesens und Schreibens unkundig ist und nur drei Kreuze machen kann.[2]

November[Bearbeiten]

  • 16. November: „Ein Königliches Dekret [...], das Budjet der Stadt Nordhausen betreffend, ermächtigte aber die Gemeinde Nordhausen, von allen in die Stadt gebracht werdenden Früchten und Körnern eine Abgabe nach einem bestimmten Tarif zu erheben. Die Erhebung hat auch nach der 1814 erfolgten Wiedervereinigung der Stadt mit Preußen fortgedauert, und erst vermöge des Gesetzes vom 26. Mai 1818, über das Zollwesen, aufgehört.“[3]

Dezember[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten … Seite 389
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.
  3. Entscheidungen des Königlichen Ober-Tribunals. Seite 392 f.
Abgerufen von NordhausenWiki unter „https://nordhausen-wiki.de/index.php?title=1810&oldid=30316