1821

Aus NordhausenWiki

18161817181818191820 ◄◄ 1821 ►► 18221823182418251826


Geboren 1821   •   Gestorben 1821

Januar[Bearbeiten]

  • 4. Januar: Gottlieb Schreiber annonciert, dass er jetzt einen hinlänglichen Vorrat an „deutschem Caffee“ habe, so dass er Lieferaufträge entgegennehme.
  • 21. Januar: Carl Ludwig Haacke wird in Nordhausen geboren.

Februar[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

  • 28. März: Grenzbeamte stellen am Roßmannsbach fünf Schmuggler, die unerkannt entkommen können und vier Säcke mit Kaffee zurücklassen.[1]

April[Bearbeiten]

  • 17. April: Die Sing-Akademie im Saal des Schauspielhauses führte Joseph Haydns Oratorium „Die Worte des Erlösers am Kreuze“ auf.[1]
  • 30. April: Friedrich Karl Kraft, der neue Direktor des Gymnasiums, hält seine Antrittsrede.[1]

Mai[Bearbeiten]

Juni[Bearbeiten]

  • 18. Juni: Der Kommerzienrat Johann Friedrich Riemann, Inhaber einer bedeutenden Tuchhandlung, stirbt. Seine Witwe führt das Geschäft unter seinem Namen fort.
  • 25. Juni: Die Leihbibliothek des verstorbenen Buchbinders Steinmüller wird im Wirtshaus „Zum König von Preußen“ Vor den Barfüßern öffentlich versteigert.[1]

Juli[Bearbeiten]

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

Oktober[Bearbeiten]

  • 1. Oktober: Im Nordhäusischen wöchentlichen Nachrichts-Blatt werden die „Durchführungsbestimmungen zur Erhebung und Controle der durch das Gesetz vom 30sten May 1820 angeordneten Mahl- und Schlacht-Steuer“ für die Stadt Nordhausen verkündet. Diese Steuer, durch die Getreide und Fleisch verteuert werden, ist in der Bürgerschaft äußerst unbeliebt.[1]

November[Bearbeiten]

Dezember[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.