Emil Agthe

Aus NordhausenWiki
Emil Agthe
[[Bild:|220px|Emil Agthe]]
Gottfried Selmar Karl Emil Agthe
geb. 16. März 1903 in Nordhausen
gest. nach 1948
Gastwirt, Nordhäuser Original
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Mitarbeit gefragt! Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Gottfried Selmar Karl Emil Agthe (geb. 16. März 1903 in Nordhausen[1]; gest. nach 1948) war Gastwirt vom „Reichsadler” und gilt als Nordhäuser Original.

Leben[Bearbeiten]

Agthe, genannt schlicht „Emil“ oder „Emil Achte“, hatte einen urwüchsigen Charakter mit Hang zu derben Späßen.

Zitat An einem jener ausgelassenen Abende – ich glaube, es war sogar seine Geburtstagsfeier, aber dafür kann ich mich nun nicht verbürgen – zog sich der alte Emil ein Stündchen früher als gewohnt zurück. Na, Emil, du werscht doch nicht etwa krank? Nein, krank wurde Emil nicht. Er legte sich nach einem langen, anstrengenden, aber frohgemutem Tage in sein Bett und schlief glücklich ein. Einem allzeit heiteren, gütigen Herzen hatte der Herrgott einen fröhlichen Abschied geschenkt Zitat
                    — Horst Köhler[2]

Im Adreß-Buch der Stadt Nordhausen : für das Jahr 1902 ist er am Friedrich-Wilhelm-Platz 2, im alphabetischen Verzeichnis sämtlicher Haushaltungen von Nordhausen (1948) am Platz der Republik 2/3 verzeichnet.[3][4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Namensliste zu den Geburtsregistern der Stadt Nordhausen/Harz für die Jahre 1900 - 1909, Registernummer 1903/118
  2. Horst Köhler: Die Glocken des Petri-Kirchturms, Nordhausen 1997, S. 32
  3. Adreß-Buch der Stadt Nordhausen : für das Jahr 1902, abgerufen am 14. April 2022.
  4. Alphabetisches Verzeichnis sämtlicher Haushaltungen von Nordhausen (1948), abgerufen am 3. April 2022.