Zeppelin

Aus NordhausenWiki

Mehrmals überflogen Zeppelinschiffe die Stadt Nordhausen.

Geschichte[Bearbeiten]

„Victoria Luise“ (LZ 11)

Am 9. Juli 1913 überflog mit dem LZ 11 „Victoria Luise“ zum ersten Mal ein Zeppelin die Stadt. Dieser hatte einem Durchmesser von 14 m und eine Länge von 140 m, bestückt mit drei Motoren von je 170 PS, mit einer Geschwindigkeit gegenüber der Luft von 70 km/h.

„Graf Zeppelin“ (LZ 127)

Am 31. August 1930 war der LZ 127 „Graf Zeppelin“ über Nordhausen zu sehen:

Zitat Bei seiner gestrigen Fahrt nach Bielefeld steuerte das Luftschiff endlich Nordhausen an. Gerade um die Mittagszeit erschien der schlanke silberglänzende Schiffskörper, aus der Richtung Erfurt kommend, über der Stadt, die er in geringer Höhe langsam überflog. Das war ein Hallo in den Straßen. Die guten Nordhäuser waren so aufgeregt, daß sie sogar das Mittagsmahl kalt werden ließen. Erst lange, nachdem das Schiff das Weichbild der Stadt wieder verlassen hatte, beruhigten sich die Gemüter.

Das Luftschiff flog am Rande des Harzes in westlicher Richtung weiter und wurde von den Bewohnern der Ortschaften, die es überflog, mit lebhaftem Interesse verfolgt.

Zitat
                    — Volkszeitung, 24. Jg., Nr. 203 vom 1. September 1930.
Luftaufnahme am 6. Juli 1913 (Zeppelin IV)

Am 7. Juni 1931 gegen 13 Uhr überflug erneut der „Graf Zeppelin“ die Umgebung der Stadt in geringer Höhe. Es befand sich auf einem Flug nach Magdeburg.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]