Wolf Katz

Aus NordhausenWiki
Wolf Katz
[[Bild:|220px|Wolf Katz]]
'
geb. 15. Juli 1866 in Neutershausen/Kassel
gest. nach 1941
Kaufmann
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons

Wolf Katz (geb. 15. Juli 1866 in Neutershausen/Kassel; gest. nach 1941) war Kaufmann.

Leben[Bearbeiten]

Wolf Katz arbeitete als Kaufmann und war im Adreßbuch 1904/05 in der Luisenstraße 31 gemeldet. Die Nordhäuser jüdische Gemeinde verdankte ihm die „würdevolle Aufrechterhaltung“ ihres Gottesdienstes bis 1938 (?). Über mehrere Jahre versah er unbesoldet den Dienst als Vorbeter, Thoravorleser und Schofarbläser. Zudem war er über mehrere Jahrzehnte in der Verwaltung der Gemeinde als Repräsentantenvorsteher tätig.

Sein Name taucht auch in der Liste der Juden in Nordhausen 1933 bis 1945 auf.

Später war er in der Moltkestraße 6 und zuletzt im Ghettohaus Sandstraße 12 wohnhaft. 1939 erfolgte seine Emigration über die Schweiz nach Ecuador.