Stadtbrand von Nordhausen 1710

Aus NordhausenWiki

Der Stadtbrand von Nordhausen 1710 war die erste große Feuersbrunst im 18. Jahrhundert.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Feuer entstand am Brandbußtag, der zur Erinnerung an der Stadtbrand von Nordhausen 1612 angeorndet wurde. Die Feuersbrunst begann am Steinweg und zerstörte mit 161 Häusern und 20 öffentlichen Gebäuden die halbe Oberstadt. Unter den mit verbrannten öffentlichen Gebäuden war auch, außer dem Rathause, der Apotheke am Königshofe, dem Ratskeller, dem Gymnasium, dem Rautenthor, dem Walkenrieder Hofe und die Marktkirche, welche bis auf die Mauern und das Gewölbe abbrannte.

Siehe auch[Bearbeiten]