Louis Eisner

Aus NordhausenWiki
Louis Eisner
[[Bild:|220px|Louis Eisner]]
'
geb. unbekannt
gest. 1935 in Berlin
Kaufmann
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
NordhausenDaten: Datensatz

Louis Eisner (geb. unbekannt; gest. 1935 in Berlin) war Kaufmann und Gründer der ersten Wohnungsbau-Genossenschaft in Nordhausen.

Leben[Bearbeiten]

Louis Eisner lebte ab 1888 in Nordhausen und war Inhaber der Lederwarenhandlung „Sonnenfeld“ am Kornmarkt. Er war im Mieterverein aktiv und rief im März 1901 zur Gründung einer Nordhäuser Baugenossenschaft auf, die im April etabliert wurde. Eisner gehörte dem 7-köpfigen Komitee an und übernahm 1903 die Funktion eines ersten Vorsitzenden.

1913 zog Louis Eisner nach Berlin. Seine Nachfolge übernahm der Rechtsanwalt Böning, die Stellvertreterfunktion Louis Binger. An der Feier zum 25jährigen Bestehen der Genossenschaft am 31. Juli 1926 im großen Spangenbergsaal nahm auch Louis Eisner teil.

Literatur[Bearbeiten]