Alfred Overmann

Aus NordhausenWiki
Alfred Overmann
[[Bild:|220px|Alfred Overmann]]
'
geb. 6. November 1866 in Bergheim
gest. 7. Februar 1946 in Erfurt
Archivar, Historiker
GND-Nummer 13426293X
DNB: Datensatz

Alfred Overmann (geb. 6. November 1866 in Bergheim; gest. 7. Februar 1946 in Erfurt) war Historiker, Stadtarchivar in Erfurt und leitete nebenamtlich von 1913 bis 1923 das Städtische Museum in Nordhausen.

Leben[Bearbeiten]

Am 7. November 1912 betraute die Hermann-Arnold-Stiftung den Erfurter Stadtarchivar Overmann mit der Ordnung, Sichtung und Ergänzung des Städtischen Museums. Insbesondere sollte er auch die Archivalien seit 1600 bearbeiten. Am 28. Dezember 1912 übernahm er die Leitung des Nordhäuser Museums. Hermann Heineck legte das Amt als Konservator des Städtischen Museums nieder und behielt nur noch die Verwaltung des Archivs. Am 7. Mai 1921 wurde das Städtische Museum wieder eröffnet. Unter der Leitung von Overmann und seinen Helfern, Lehrer Friedrich Rausch (Vorgeschichte) und Arthur Petry (Naturwissenschaften) hatte es eine völlige Neugestaltung erfahren. Die drei Hauptabteilungen, das geschichtliche, das kunstgewerbliche und das naturwissenschaftliche Museum, waren nun klar voneinander getrennt. Mit dem 30. September 1923 legte Alfred Overmann die Leitung des Museums nieder. Sein Nachfolger wurde August Stolberg.

Externe Verweise[Bearbeiten]