Ulrich H. K. Hesse

Aus NordhausenWiki
Ulrich H. K. Hesse
[[Bild:|220px|Ulrich H. K. Hesse]]
'
geb. 1927 in Nordhausen
gest. 2016 in Hamburg
Pädagoge, Lehrer, Hochschullehrer
GND-Nummer 130495611
DNB: Datensatz
Accessories-text-editor.svg Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder unvollständig (ein „Stub“) und benötigt noch Arbeit (z. B. von Dir)!
(→ mehr Stubs)

Ulrich H. K. Hesse (geb. 1927 in Nordhausen; gest. 2016 in Hamburg) war Pädagoge, Lehrer und Hochschullehrer.

Leben

Nach der Grundschule besuchte Hesse das humanistisches Gymnasium und machte 1946 sein Abitur an der Humboldtschule. Es folgte das Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Sport. An norddeutschen Gymnasien war er als Lehrer tätig und Dozent für Lehrerfortbildung in Hamburg. 2005 promovierte er.

Werke

  • Vom Schulbühnenspiel zum Schulfach. Die Geschichte der Integration darstellenden Spiels in die Schule am Beispiel. Milow:Schibri-Verlag, 2005 (Hamburg, Univ., Diss., 2005). ISBN 978-3-937895-17-8
  • Der Deutsche Gruß. Norderstedt: Books on Demand, 2015. ISBN 978-3-7392-8914-4