Thüringer Allgemeine – Nordhäuser Nachrichten

Aus NordhausenWiki

Die Thüringer Allgemeine (TA) ist eine täglich erscheinende Tageszeitung mit einer Lokalredaktion in Nordhausen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Zeitung ging aus Das Volk hervor und war das Organ der Bezirksleitung der SED im Bezirk Erfurt. Im Zuge der Wende beschlossen die Redakteure und Verlagsmitarbeiter die Umwandlung des Blattes in eine „neue unabhängige Zeitung“ mit dem Namen Thüringer Allgemeine. Unter diesem Namen erschien sie erstmals im Januar 1990.

1990 hatte die Thüringer Allgemeine rund 37.000 Abonnenten im Kreis Nordhausen. Hauptkonkurrent in dieser Zeit war der Harzkurier. Geführt wurde die Lokalredaktion der TA von einem provisorischen Redaktionsrat, bis im ersten Halbjahr 1990 die Wesdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) das Blatt übernahm. Im Sommer 1990 begann man mit der Modernisierung der Zeitung. 1993 zählte die TA rund 30.000 Abonnenten.

Seit 1995 ist die Thüringer Allgemeine die einzige Tageszeitung mit einer Lokalredaktion in Nordhausen. Heutiger Hauptkonkurrent ist die Website Neue Nordhäuser Zeitung (nnz-online), die seit 2000 existiert. Wie in ganz Thüringen, kämpft die TA auch in Nordhausen mit Auflagenverlusten; 2012 zählte man noch rund 20.000 Abos im Südharz, 2020 sank die Zahl auf unter 10.000.

Personen[Bearbeiten]

Redaktionsleiter[Bearbeiten]

Journalisten, Redakteure, Fotografen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]