Taschenberg

Aus NordhausenWiki
Taschenberg
Länge 825 m
Postleitzahl 99734
Stadt Nordhausen
Straßentyp Geschäfts- und Wohnstraße
Stand der Daten 21. Januar 2022

Als Taschenberg wird die steile Erhebung von der Zorge im Süden bis zum Hohekreuzsportplatz im Norden bezeichnet. Die Straße trägt den gleichen Namen und führt von der Halleschen Straße bis zum August-Bebel-Platz.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der größen Dürre im Jahr 1800 erbaute man auf dem Taschenberg eine Windmühle, die die Versorgung der Einwohner mit Mehl sicherte.

Während des Deutsch-Französischen Krieges 1870/71 errichtete man an der südöstlichen Seite des Taschenbergs ein Militärlazarett. Im Sommer 1876 begann an der Morgenröte/Ecke Taschenberg der Bau des Volksschulgebäudes; hier war das Realgymnasium untergebracht.

Am Südhang entstand 1888 das Städtische Krankenhaus.

In den 1930er Jahren wurde das Preußische Behördenhaus seiner Bestimmung übergeben.

Anfang November 1951 wurde das neue Lehrlingswohnheim am Taschenberg bezugsfertig. Es bot 80 Lehrlingen Platz.