Hans Moskau

Aus NordhausenWiki
Hans Moskau
[[Bild:|220px|Hans Moskau]]
Hans Moschkau
geb. 9. Oktober 1894 in Nordhausen
gest. nach 1934
Stadtrat
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder unvollständig. Du kannst helfen, indem du ihn überarbeitest und fehlende Angaben einfügst.
(→ mehr kurze Artikel)

Hans Walther Otto Moskau (auch Moschkau; geb. 9. Oktober 1894 in Nordhausen; gest. nach 1934) war Stadtrat und KPD-Funktionär.

Leben[Bearbeiten]

Hans Moskau war Schmied und leitete ab 1924 das Nordhäuser Ortskomitee der Internationalen Arbeiterhilfe (IAH). Im gleichen Jahr wurde er in die Stadtverordneten-Versammlung gewählt.

Am 19. April 1933 wurden die führenden Nordhäuser Kommunisten Ludwig Einicke, Hans Moschkau und Gothe verhaftet.

Im Einwohnerbuch 1934 von Nordhausen ist er in der Hesseröder Straße 39 verzeichnet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerbuch 1934 von Nordhausen, abgerufen am 14. April 2022.