Grimmelbrücke

Aus NordhausenWiki
Grimmelbrücke
Länge 29 m
Postleitzahl 99734
Stadt Nordhausen
Stadtteil Unterstadt
existiert seit 1913
Namensherkunft Grimmel
Benennung 1913
Alter Name Hanewacker-Brücke

Lade Karte …

Grimmelbrücke Nordhausen 1916.jpg

Ansichtskarte von 1916

Stand der Daten 7. Januar 2022

Die Grimmelbrücke (auch Hanewacker-Brücke) führt über die Zorge und ist Teil der Hesseröder Straße.

Geschichte

Grimmelbrücke zu Beginn der Sanierungsarbeiten im Februar 2022

Am 1. Juli 1912 genehmigte die Stadtverordneten-Versammlung Gelder für den Bau einer Zorgebrücke von der Grimmelallee zur Hesseröder Straße. Im Sommer 1913 wurde die Brücke mit 29 Metern Spannweite für den Verkehr freigegeben. Begleitet wurde der Brückenbau von Stadtbaurat Wilhelm Geißler. Auf der Seite zur Grimmelallee wurde ein Brückenhäuschen errichtet, in dem sich eine öffentliche Bedürfnisanstalt befand. Zudem wurde eine Treppenanlage zur Zorge, eine Litfaßsäule und ein Freiplatz auf der Seite der Hesseröder Straße erbaut.

Die Grimmelbrücke wird als Kulturdenkmal der Stadt Nordhausen geführt. Im Dezember 2021 wurde durch den Hauptausschuss beschlossen, die Brücke für rund 400.000 Euro sanieren zu lassen.[1]

Externe Verweise

Einzelnachweise