Goldenes Buch (Nordhausen)

Aus NordhausenWiki
Accessories-text-editor.svg Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder unvollständig (ein „Stub“) und benötigt noch Arbeit (z. B. von Dir)!
(→ mehr Stubs)
Das Goldene Buch von Nordhausen

Das Goldene Buch der Stadt Nordhausen ist ein für die Eintragung von Ehrengästen bestimmtes sogenanntes „Goldenes Buch“. Im Februar 1932 überreichte Buchbindermeister Hermann Zachen das von ihm gefertigte Meisterstück „Das Goldene Buch der Stadt“ dem Magistrat als Geschenk.

Personen (Auswahl)[Bearbeiten]

Persönlichkeiten, die sich in das Goldene Buch eintrugen:

  • 1928: Hermann Köhl, Offizier und Flugpionier
  • 1938: Dietrich Klagges, Lehrer, Politiker und Ministerpräsident des Freistaates Braunschweig
  • 1938: Baldur von Schirach, Politiker und Reichsjugendführer
  • 1938: Adolf Hühnlein, Politiker und Korpsführer des Nationalsozialistischen Kraftfahrkorps (NSKK)
  • 1939: August Wilhelm von Preußen, Offizier und SA-Mann
  • 1943: Bodo Spranz, Offizier und Ritterkreuzträger
  • 1970: Otto Landau, Auswanderer aus Pittsburgh/USA
  • 1988: Raphael Scharf-Katz, Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen
  • 1989: Enno Mönich, Stadtdirektor in Osterode
  • 2015: Ulrich Neymeyr, Bischof
  • 2016: Volker Beck, Leichtathlet und Olympiasieger
  • 2019: Sigmund Jähn, Kosmonaut
  • 2019: Christoph Lerchner, Pfarrer und Ehrenbürger