Reichsadler

Aus NordhausenWiki

Die Gaststätte Reichsadler in der Sedanstraße 1 befand sich direkt neben dem Krystallpalast am Friedrich-Wilhelm-Platz.

Geschichte[Bearbeiten]

In den 1870er Jahren befand sich am Standort eine Materialwarenhandlung mit einer Restauration. Um 1890 übernahm Emil Agthe das Haus. Zur Jahrtausendfeier 1927 wurde eine Freiterrasse angelegt.Der Wirt hatte den Spitznamen "Kullerchen", wohl wegen seiner Spezialität "Eisbein". Bei den Luftangriffen auf Nordhausen wurde das Haus total zerstört und an gleicher Stelle wieder aufgebaut. Wegen fehlender finanzieller Mittel wurde der Neubau (unter dem Namen Gaststätte Agthe) jedoch nie vollständig nutzungsfähig gemacht. Bei der Neubebauung der Töpferstraße wurde die Gaststätte im Februar 1967 abgerissen.