Pfarrhaus St. Blasii

Das Pfarrhaus in der Barfüßerstraße 2, rechts im Hintergrund die St.-Blasii-Kirche
Vorplatz

Das Pfarrhaus St. Blasii wurde im Jahre 1713 als Fachwerkbau errichtet, nachdem ein Jahr zuvor das alte Haus durch Feuer zerstört worden war. Bauherr des neuen Gebäudes war Magister Johann Heinrich Kindervater. An ihn erinnert eine an der Westseite angebrachte Tafel.

Über der Haustür befindet sich eine Supraporta, deren lateinische Inschrift besagt: Nachdem das Feuer das alte Haus verwüstet hat, in welchem alle Pfarrer von St. Blasii gewohnt haben, ist dieses Haus jetzt vin neuem aufgebaut worden in einer Zeit, wo nach dem Brande jeder Städter Hilfe nötig hatte. Bewahre uns, Christe, in Gnaden vor neuer Feuersnot und Pest und aller Kriegsgefahr.

Im Jahre 1914 wurde der in der Barfüßerstraße gelegene Gebäudeteil nach Norden erweitert.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Himmelgartenbibliothek kurzzeitig im Pfarrhaus untergebracht.

Externe Verweise[Bearbeiten]

 Commons: Pfarrhaus St. Blasii (Nordhausen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien