Mundart-Wörterbuch Nordhausen

Verbreitungsgebiete der Dialekte in Thüringen. Der in Nordhausen gesprochene Dialekt (Nordhiesisch, zuweilen auch Nordhäuserisch) gehört zum Nordthüringischen.

Das Mundart-Wörterbuch Nordhausen bietet eine alphabetische Auflistung von Wörtern bis hin zu Redewendungen und Sprichwörtern aus dem Landkreis Nordhausen. Die Sammlung erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und ist nicht nach sprachwissenschaftlichen Gesichtspunkten erstellt. Helfen Sie mit! Verfassen Sie neue Beiträge und erweitern oder korrigieren Sie bestehende. Fragen Sie Ihre Bekannten, Eltern und Großeltern nach bereits vergessenen oder selten gehörten Wörtern des Nordhiesischen.

Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Aal Aalert
Aas Aast, Aester
abbekommen objekriehe
Abend Oobent
Abendbrot Oobenbrut
abends obens
aber awwer, abber, abberst
abhetzen (ab)jachtern
abmühen obmarachen
abschneiden obsaeweln
absolut abselute
Abwechslung Obwäxelung.Obwaejselung
Ach du meine Güte! Herjemerschne!
Ader Adder
Adieu Hadjes
Adler Aadelaer, Adlär
Ahorn Maselder
alle zusammen de ganze Hope, alle Hope
Altendorf, Stadtteil Oolndorf
Altentor Ohlenthor
Alter Ooler
am Verstand zweifeln er hat ‘n Fipp
Ameise Hommeißel
anbieten ahnsärwiern
anbinden, festmachen fästknäpln
anders annerschter
anerkennen färästemiere, ästimieren
Anfang, Beginn Beginichen
anfassen, unnützes maere
Angst haben Bammel
an kommen, anfahren ahnzockeln
anmelden ahnmälln
anschauen aangucken
Aufräumen, Saubermachen Uffroimung
aufschlagen, krachen schnaape
aufstapeln banse, bansn
aufstellen uffschtalln
Aufzug Uffzugk(e)
Auge Aue, Eiweltchen
Augen Klüpen, Klupschen, Glotzen, Auen
aus uhß, uuß, vß (v = u)
Ausdruck, Ausdrücke, Begriff(e) Uhsdruck, Uhsdrucke
Ausflug, Ausflüge Usfluch, Usfliche
ausgiebig frühstücken n Schtinnechen friehschticke
Auskunft Uhskunneft
ausschwenken, säubern schelchn
aussortieren, vereinzeln separiern
Aussteuer Uhsschteier, Uhsschteuer
Auswärtiger Ussewärtjer
Ausweg Uhswäck
auswendig vßßewönneg (v = u)
Automobil Autemoppel, Autemoppäl
Axt Hackebiel

B[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Bachstelze Ackermennichen
Bad Sachsa Bad Sachse
Bahnsteig Perong
bald bohle, boolichen
baldmöglichst ieweste
Bank, Bänke Bongk, Benge
barfuß barweß
Barfüßerstraße Barwessen
Barometer Bergemeter
Bart Borth
Bauch Buchch
Bauer(n) Bur(en), Buhren, Buern, Buuer
Baugerüst Boujerist
Baum, Bäume Beime, Beimer
Baumstamm, jung Reitel, Knebel
beben böbbere, päppern
Beefsteak, Hackbraten Beffschtick
Beeile dich, er kommt! Moch haen, do kämmete!
beeilen schwingn, schwinge
bei by, bii
beibringen, etwas lehren biejebränge
beieinander (sein) bie, bienanner
Beifuß Biiwest
beinahe binoh, bynoo
beiseite (gehen) biesiete
bekannt bekönnt
bekommen krein, jekräh
Beleuchtung Belichtunk
Berg, Hügel Bärgk
berühren, tupfen, antippen tippe
Bescherung Bescheerichte
beschimpfen aanranzen
beschütten, überlaufen überquitschen
besonders besunnersch
besonders schön, vornehm schnickeldebank
bestreichen, auflegen uffkliern
Betrieb Betriewe
betrügen behimpeln
betrunken, besoffen hartballer, hortboller (Nordhäuser Jugendsprache)
betrunken sein Fäste ein’n jepilpert hom(haan)
Bett Bätte, Pätte, Kahn, Nest
Beutel, Tasche Bittl
Bewegung Bewajung, Bewäjung
beweisen bewässen
bezahlen blächen
Bibliothek Biwelthek
Bier Beer
Biersorte Briehan
Biest Beist
bis unten hin bis ungene haenn
bißchen bäschen, bässchen, linzchen
bissig bießening
Blatt, Blätter Blath, Bletter
Blei Blöi
bleiben blaewwen, bläbben, bliewen
Bleicherode Blicherode
(nach etwas) blicken, streben ankere, ampere
blühen blieh’n
Blümchen Bliemechen
Blume(n) Blumme(n)
Boden Bodden
Bohnen Bonn
Bohnen, grün Schminkebonn
böse, ungezogen biese, beese
Bratpfanne Schaffen
Bratwürste Rostwörschtchens
Bratwürste, frisch gestopft Aanläufchen
braun brun
Braunschweig Brunschwieck
Bräutigam Pryttigam
brav, sehr tüchtig braawe
breit braatsch
Brennerei Bränneröi
Brezel(n) Präzel(n)
Brille Brill, Naasenklemmer
bringen brengen
Brot Bruhdt
Brötchen Franzbretchen
Brötchen, klein Knetzel
Brötchen, halb, getrocknet Schröppelchen
Brotteile, Endstück Runks, Runksen, Knust, Knuust
Brücke Brick(e)n, Brügn
Brühe, Soße Brie
brüllen bellekn
brutzeln, grillen praeppeln
Buchhandlung Buchhannelung
Büchse, Dose / auch Hose Bickse
Bückling(e) Bickinge
büffeln, emsig arbeiten bvlliche(n) (v = u)
Bühne Biehne
Bündel Bingel
Burg Bork
Bürger, Bewohner Bärjer
Bürgersteig Bärjerschteich
Bürste, groß o. Kratzbürste Berschten, Bärschten, Kartaetschen
bürsten berschten
Busen Bossem
Butter Botter
Butterklößchen, Botterkließchens

C[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Chaussee Schorsee, Schesse
Clique, Rolandgruppe Konfiefchen, Konfievchen(v = u)
Cousine, Base Waasen

D[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Da haben wir es! Nune do!
Da liegt das Zeug! Do läht dr Bettel!
da, du, die, ihr de
dabei benäbest, derbie, derbii, darbie, dodärbie
Dachluke Taaqeloch, Taaqkloch
dafür de(a)rfeer, doderfer
dagegen de(a)rwädder
dahinter de(a)rhinger
damals domohls, doozemool
damit de(a)rmeede, dodrmet
danach de(a)rnooch
dann doo, da
daran dodraan
daran ziehen dranne drecke
Darm Dorm, Dormen
darüber dräwwer
darunter dorunner
das erste.. zeerschte
das erste Mal srschtemool
Das fehlt mir gerade noch! Das haet mich grade noch gefählt!
dauern, anhalten duhrn
Daumen Duhmen
davon de(a)rfoone, dodervone, drvonne (v = u)
dazu de(a)rzou
dazwischen de(a)rmangk, dermang partutemangk
Denkmal Denkmohl
denn dann
der d’r, dr, daer
der/die Koffer Kuffert(e)
des Lügens bezichtigen Da soll dich doch glich de Zunge im Muule verfuhle! Verfleckstes Liegetier!
deshalb däshalb
deswegen daesserwegen
deutlich dicker Schädel Qualster
dickköpfig dicknebisch
diskutieren derchknetschn
doch, doch mal dach, dachemool
Docht Doocht
Donner Dünner
Dörfchen Derfchen, Darfchen
Dorn Dooren
dort durt
Draht Troth(e)
draußen drussene
Dreck, Schmutz Dräck(e)
drei dröi
dreißig drissig
dreizehn drizzen
dumm daemesch, deemelig, damisch
Dunkelheit Duustrichkeit
Dünndarm Öngebvtten (v = u)
durch därch
Durchgang, schmal o. Spalt Schluppe
dürr, trocken därr, därre

E[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
eben, also, daher aewen(t), aebent
ebenso aebent so, aewent so
edel, besonders gut aeddel, äddel
ehe eer, eher
Ehefrau Ohle
Ehemann Eekrreepel
Ei(er) Ey(er)
Eichelhäher Winnich
Eifer liwer
Eimer Emmer
ein änn
ein gutes Essen n gutes Paperchen
ein übervolles Gefäß n Bielsche
ein wenig, ein bißchen, n Mellichen, aen Wielichen,
ein Weilchen aen Fiemichen
eine Hälfte Hallewen, Halwen
Eine Ohrfeige geben Ins mangk de Talleklichter gä’n
eine Viertelstunde aenn Vaertelstünnichen
einen großen Mund haben ne ultrafone Mämbrane in’n Nischel han
einen Streich spielen aene Kanker koue
einen Vogel haben Fimmei
Eingelegtes, sauer suer färmängeliertes
eingepackt biegeschtackt
einhundert hunnert
Einkauf, Einkäufe Inkoife
einmal mool, einstmools
einschläfern, einwiegen boie
einsehen insiehn
Eintopf Kochels
eintunken, eintauchen tischn
einzeln önzeln
einzig önzig
Eisbein mit Sauerkraut Isbein met Suerkruut
Eisbeine Schwinnskielen
Eisen lisen
Eisenbahn Isenbahne
eisern issern
eitel yttel
Elend, Not Eelönge, Eelänge
Elle Eelen
entdecken ändäckn, aendäckn
entfernen äntfärn
entführen äntfiehr(e)n
Enttäuschung Aentoischunge, Aentoischungk
entwirren knupeln, knepeln
entzwei, kaputt inzwei
er he
Erbsen Aerwessen Erweßen, Erwessen
Erde Aere, Äere
Erfindung Erfingung
Erfolg Erfolleck
Erfurt Aerfurt
erlauben aerlauwn
erleben aerlähm, ärläwn
Ernte Ärnte
Erstaunen Vä(e)rschtaunen, Verschtaunen
ertrinken värseifn
erzählen, schwatzen färzaehln, färzähln, schtorchen, stojern
Es dauert noch eine Weile! s duert noch’n Mälächen!
Es ist etwas passiert! s ruhcht!
Es ist nicht zum Aushalten! s aes nich zun Uhsjehole!
Es will mir nicht einfallen!
Äs wabbelt mich *so vär’n Muhle rim!
Es wird sich schon klären! s waerd sich schon uusjewiese!
Essen Aessen
essen, kauen muffele, naetern
etliche ötzliche
etwa etwen
etwas besonders Schönes schnipperschnäckch(es)
etwas darstellen, über etwas frei reden äxtämperiren
etwas ist nicht in Ordnung wu de Säje klemmt
etwas ordnen fuzzeln
etwas tun knupper(e)n
Eule lilen, Illen
Euter Eiter
Extrarunde Aekstrarunne

F[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Faden Fadden
Fahrrad Veloziped, Fillizipeh, Flizepeh
Fahrschein, -karte Schien
Familie Familigen
fangen däwweln
faul fühl
Faust, Fäustchen Fuust, Fiestchen
Februar Fewerwar
Fehler Fählersch
Feier, Fest F(f)ier, Faest, Feetz
Feind Fiend
Fenster Fanster, Fänster
Ferkel Fickel
fertig färtig
Fest Fäst
feststellen fästschte(ä)bbeln
Feuchtigkeit Fiechte
Feuer Fier
finden fingn
Flasche Pulle
flattern pvrrele (v = u)
Fledermaus Fläddermuhs
Flieder Zitrenechen
Fohlen Föllichens
Fortgang Furtkank
fortgehen, -schleichen, furtkiehn
verstecken forttupeln
fragen fraate
Frau, beleibt, auch Kosenamen Qwutschelchen, Owutschelchen
Frau, einfältig Truutschel
Frau, Frauen, Weib Wieb(essen), Wiibeßen
Frau, kräftig gebaut Trommel
Frau, liebevoll gesagt Wiebechen
Frau, unordentlich, Strunze,
liederlich Schingelaich, Mänsche
Fräulein Freelen
Freude Fraide
Freund(e) Fring(e)
Friedhof Kerchhow(e), Kerchhoff
Friseur Balwier
früh frieh
Frühling Fri(e)hlink
fünfzig fuffzik
für ein, für ihn fern
Für jemand, der viel ißt He frisst wii en schebber!
Fürst Forscht
Fuß, Füße Fuuß, Fieß
Fußbank Hitschen
Futter, Essen Fitter

G[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Gans, jung Puttchen
Gänseblume Kenseblummen
Gänsebraten Kaensebroten
Gänserich Kaneist, Gaaneist
gar kahr
gar nicht gornich. kornich
Gas Kas
Gasse Kasse
Gast, Gäste Kast, Keste
Gaststube, Wirtshaus Wärtschaft
Gebäude Geböide
geben gänn’, gäwen, käwn
Gebiß Färdauungsbeferderungsmaschine
Gefäß Schtöbbichen
gegen kägen
Gegend Kägend
Gegenwart Kägenwart
gegenwärtig gägenwärtigk, kägenwärtich
Gegner, Rivale Kägner
(hoch)gehen (huch) sockn
Geh-, Bürgersteig, Trettewor, Trittvare (v = u)
Geh-, Spazierstock Kiehschtock
gehabt gehatt
gehäuft gehuuft
Gehege, Erholungsgebiet Jeheeje, Gehäge
gehen, plump wallepe
gehen, sehr langsam zokkeln
Gehirn Gehörn
gehört gehiert
Gehweg Gahwäch, Gähwäch
Geiersberg, Straßenname Geierschbärge, -bärgk
geifern seibere
Geige Figgeline
Geigenspieler Figgelinenschtriecher
Geist Keist
gelb gelleb
Geld Gald, Käld
Gemisch Quadder, Quatsch
Generation Schänneratio’
Genick Kantusche
genug genunk
gerade erst kummest
Gericht der Region Kittelwurschte, Lasekuchen, Magenzippel, Zippelwurscht
Gericht, Klöße Tiewichens
gerinnen, ausschütten (sich) scheete
Geschimpfe Gaebellewer
geschmacklos ankleiden färpaapeln
Geschnatter, Klatschbasen Geschnärrelze
Gesicht Fissasche
Gesicht, beleidigt Flunsch
Gespräch führen hänunhärschwatzn
getrost triste
Gewirr, Durcheinander Wärrich
Gewitter Gewetter
gibt gitt
Giebel Gäwwel
gierig essen acheln
Glas, Gläser Klaas, Klesser
gleich kliech
Glück Glick
Gold Kold
Götterspeise Bibberpudding
Graben Kraben
Gras Kras
grau krau
Graupen Grvppen(v=u), Schwellenhipper
grillen praeppeln
Grimmel, Stadtteil Krimmel
grinsen, hämisch lachen fletschen
grob, derb krob, kropp
Grobian Hache
Groschen Groschen
groß graß, kru(u)ß, gruuß
großes Hinterteil Achzigdahler-Hingerfärtel
gucken, anstarren beffe, beffn
Güte Kiete
Guten Tag! Gu’n Togk!

H[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Haare Hoore
halten hohlen
Haltestelle, Station Hooleschtälle
hämmern, pochen peekere, peekern
Hand, Hände Hand, Henge
Hand, klein Patschhängechen
Hannover Hannewer
Harzquerbahn, Quwirl Querrel
... hatten wir... ... hetteme ...
Haus, Häuser Huß, Hisser
Haus, klein Hißchen
Haustür Husstiere
heben hupeln
hell hälle
Hemd Hämmet, Hemmede, Kammisee, Kammisettchen, Chemisett
Hemdeinsatz (veraltet) Hemdeinsatz, Latz Färhemedchen Schemisättchen
heran raan
herauf, hoch, oben ruf, ruff
herausputzen uffklavieren,uffschmurunkeln
herbei härbie
Herbst Härtest, Härweste
herein rin
Hering Häring
Heringen Häringen
Herr Härre
Herrmannsacker Härmannsacker
herüber räbber, räbber
herüber und hinüber räwwer un näwwer
herum rim
herunter runger
hervorragen, stecken, große Schritte machen schtaake
Herz Haerz(e)
heute hiete
heutzutage hietezetagks
Hieb, Schlag Dachtel, Tachtel
Himmelgarten Himmelgoorten
hinan naan
hinauf nuf
hinauftransportieren,
-reichen nuffträbbn
hinaus nuhs, nuuß
hineinlegen nin, rinjetu
hineinstecken fukkeln
hinhocken kutzn
hinken hunkeln
hinsehen haenluupen
hinsetzen kuhzn
hinter hinger
hinterher hingerhär
hinterher gehen schlären
Hinterteil, Po Hingerfärtel, Hingerschten
hinüber nabber
hinunter nunger, finter, ringer
Hinweis Hänwies
Hirsch Härsch
Hobby Hoppi
hochdeutsch huhchtietsch
hochgehen huchsockn
hochheben hopen
hochstehen (Haare) schtiepeln
Hohegeiß Huhekeist
Hole mir bitte ... Langk mich mol...
Holunderbeeren Zwöbbetsen
Honigbiene Honnekbehne
Höre mir auf (damit)! Haerk mich uff! (Auleben)
hören heeren
hübsch, nett schnaaksch
Hügel, Erhebung Hiegel
Hühnerauge Hinneraue
Hühnerstange Hinneredeissen
Hund, Hunde Betzen, Göter, Hunne, Hund
Hund, männlich Rödden
Hut Huht

I[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Igel Schwiineigel
Ilfeld Ihlefeld
im Bett liegen in dr Hotzen lae’n
im Dunkeln munkeln n Dusterungen glustern
im Inneren innewönnig
im Leib in Liewe
im Ofen in d’r Rährn
im übrigen in’s Aewwrige
Imbiß vor Nachtruhe Haanewackel
in Eile in Raasche
innerlich innewagk
Inspektor Entschpekter
inzwischen i(n)zund
irgendwie aerjentwie

J[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Jagd Jacht
Jahr Johr
Jahrmarkt Jormart
jetzt, in diesem Moment zund, zunder, justemänte
Junge, groß langker Laban
Junge, klein Porzel
Jungen, Bengel Bängels

K[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Kabarett Kawwai-eh
Kaffee Nater
Kalbsbraten Kallewesbrooten
Kaldaunen, saure Flecke Kalunn
kalte koole
Kälte Kiehle, Kille
Kam kaamps
Kaplan Kappelahn
Karpfen Karpen
Kartenspiel Koortenspeel
Kartoffel Kartuffel
Karussell Karsell, Karessäl,
Käse, klein und rund Fügen
Käse, Quark Hotten
Kater, Katze Kaazert, Muunz
kauest koueste
Kaulquappen Rotzkulerten
Kautabak Prim
Kehlkopf Gorgelschtock
keifen bellewere
Keller Käller
Kellertreppe Kaallertrappn
Kellner Kaellnaer
Keramik, Steingut Schteinzigk
Kette Keete
Keule Kiehle
Kind, klein Queckenhammester, Wärgelchens
Kind, lieb u. klein Knifterchen
Kind, neugierig Spiekeding
Kind, verwahrlost Kn atz
Kinder Kinger, Kingersch, Wänster, Knärjel
Kirche Kärche(n), Kerchen
Kirschberg Kärschber(g)k
Kittel Kättel
klauen muusen
klebrig kläwwerich
Kleidung Kleedasche
Kleidung, vornehm siedene Fahne
Kleie Klöin
kleine Gänse Billechen
kleine Handtasche Uhskiehtäschchens
kleine Wunde, Strafmandat t Klaebelaeppchens
kleiner Raum, Zimmer Kabieschen
kleiner Topf, Glas Teppchen
kleines Haus Hoischen
Kleinkram Kinkerlinzchen
klettern häpeln
klirren schäbbern
Kloß Kluß
Kloster Kluster
klug kluhk
Knackwurstring Bratworscht
kneten mantschen
knirschen schnorpse
Knoblauch Knäbblauch
Knöchel, Fußteil Önkel
Knopf Knupp
Knoten, Haarfrisur Kützchen
Hautverdickung, Knoten Knullich
knüpfen kneepel(e)n
kochen pappern
kochen (Kaffee), hinsetzen haensetzn
Kochstelle Gruden
Kohlblatt Fuuschen
Komm Kumm
Kommentar Kummentahr
kompetent, versiert kumpetänt
Kompliment Compelmänt
Konfirmation Kumfermazione
König Könnek
Konzert Kunzärt
Kopf Nischel, Taez, Tössel
Kopfbedeckung Schaapel
Kornmarkt, Platz in der Kornmarte
Körper, unartiges Kind Ballek
Kotelett Karmenade
Krach, Lärm, Unruhe, Radau Deewes, Deews, Teweß
Krach, Radau machen Räbbes mache, Rabbatz
Kraft Forsche
kräftig schteebig
kratzen schraape
kriechen, anstrengend krepeln
Krimderode Crimderimde
kritisieren, bemängeln rimkneeln
Krone Krune
Krug Kruhk
Kuh, Kühe Koi, Köiwichen
Kuhberg, Stadtteil Kuhbärgk, -bärge
Kuheuter Nitter
Künstler Kinstlär
kurzum korzimm

L[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
lachen futschen
Lampe, klein Funsel
/schwaches Licht Landstreicher Strönzer, Stränzer
lang langk
langweilig lankschteelig
Lappalien, Kleinigkeiten Läppereien
Lärmen, losziehen, rufen krake(e)ln
(bleiben)lassen gelooße
Laterne(n) Latärne(n)
laufen deckele
laufen, eilig u. zielgerichtet haennretaeriern
laut lut *
laut schreien, gröhlen kaaken, kaakn
Leber Laewwer
Lebzeiten Laebzieten
Leckermäulchen Leckerschnießchen
Lehrer Kanter
leicht betrunken schweimein
Leiter Laetter
Leser Läser
Leute Liite, Liethe, Liete
Lexikon Läksikon
lieben, mögen liewn
Likör Lickeer
Limonade, Brause Brunse, Bruuse
Linde Linge
Lohn, Gehalt Luhn, Macherluhn
losziehen uff Redutte kiehn

M[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Mädchen (aufgeregt), Werrbingel
mit losem Haar Mädchen, trollig Riebenzieschen
Mädchen, ungezogen Litschken, Maachen, Maaechelchen
Magen Butten, Maagen
mähen hauen
Majoran Mairal
Malz Moolz
man, wir, mich me
manche manniche
mancher mannecher
manchmal "^nnichmoi
Mann, dünn Spinder
Mann, groß Laatch
Mann, kräftig Prekel,Klampert, Pregel
Mann, Männer Mannßen, Männechens, Mannsliete
Mann, ungeschickt u. steif Schiepel
Mannsbild, Kerl Kärrel
Märchen Mierichen
Markt Mar(h)te, Mart(e)
Marmor Mermel
mästen fröckn.ferbvtt (v=u)
Mauer Muhr
Maurer Miier, Murer
Maus, Mäuse Mus, Miese
Mäusejagd Musejacht
Meerrettich Märrettg
Mehlklöße, Gericht Mahlkleeße, Diebichen
meinetwegen minnswäjen
meistens merschtens Ts)
melden melle
Menge Mennige
Menge, klein Klitschchen
Mensch eingebildet o. raffiniert, Snob Mänsche, Piisterich
Mensch, Betrüger, Frechdachs Luntemann, Schtritzchen, Schtriefchen
Mensch, unbeholfen, Dummkopf Tolter, Baafbittel
Mensch mit ungepflegter Frisur Zullepenkopp
Mensch, zurückhaltend und schüchtern dummes Tutten, Maumel
Mensch, böser Bube Schtränzer
Mensch, dick o. Prahlhans Prullemeß, Stöpel
Mensch, einfältig n Himpel
Mensch, flegelhaft Bandreekel, Reekel Flaez, Schlaps
Mensch, geschickt oder gewandt auch Fischer Häringsbänniger
Mensch, groß u. flegelhaft Schlaps
Mensch, klein u. gedrungen Knorpel, Knuust
Mensch, nörgelnd Nehlsusen
Mensch, pessimistisch Misepeter
Mensch, sehr wählerisch Kiesefretsch
Mensch, simpel Dämmernelken
Mensch, stur Trebestock
Mensch, tolpatschig Tempert
Mensch, traurig Truuertullepen
Mensch, unangenehm Kotzmichel
messen mässn
Messer Knift
Milch Mällich, Maellich, Millich, Mellich
Milchgefäß Räbbeß
mit mett, mött
mit der Pferdekutsche ausfahren Pfaerepartiee
mit jemanden unzufrieden Ich trampe dich aen
sein Taterwagen ins Kritzel
Mitgefühl Metgefiehl
mitgehen schtäbbeln, schtebbeln
mitschreiben metschräwwn
mitunter metunger
Moment Momangk
Mönch Minnich
Motorrad Knatterkutschen
Motte Mutten-Foogel
Mücke(n) Micke(n), Nicken
Mühe Mih
Mühe geben Mih gänn
Mühle Milln
Mühlhausen Möllhusen
Mund Muulwärk,Schnuußen, Rachen, Futterluken, Kaakrachen, Broirochn
Mund, schlaff Schlabber, Schnute, Fleppe
Mund bei Kindern, Essen für Kinder Peppe
Mund, klein Schnitzchens
Mundharmonika Muulorgel, Schnußenhobbel
Mundwerk, loses Redemilln
Murmel Kullerschoß, Mormel
murmeln, murren muttele
muß muost

N[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
nach hinten ninger, ringer, hinger
nach/zu Hause heime
Nachbar, Nachbarin Napper, Napperschen
nachdem nohchdäme
nachher nochter(n), noaht, noocht(er)
Nachmittag Nachmetagk
Nacht Nahcht
Nachtgeschirr Punschpärrine
Nachtigall Nahchtekall
Nachwelt, Nachkommen Nohchwält
näher naehcher
Nase, dick o. tropfend Kvllepen, Kylleken (v=u)
natürlich notierlich
Nebel Näbbel
necken, Spaß machen schekern, honnercken
nein nae, nei
Nest Naest
Neuigkeiten Noigkeiten, Noiichkeiten
neunzig nienzig
Neustadt Noischtadt
nicht nich
nicht richtig im Kopf jursch
nichts nischt
Nichtsnutz Preestchen
nicken nuckere
nieder nädder
Niedergebra Niedergeb’r
nieseln, tröpfeln mussein
noch nach
Nonne(n) Nunne(n)
Not Nuht
Nuckel Nootsch
nuckeln notschn
Nun geht es los! Nune kieht’s los!
nur mant
Nutzen G(J)enitze
nützlich nitzlich

O[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Ob ob, ab
oberst aewwerst, äbberst
Oberstadt Äwwerschtadt, Aewwerschtadt
Obst, Früchte Owest
Ochsen Ockse(n), Oksen
Ofen Uhwen
oft, öfter öftersch, eftersch, genungsmools
Ohr(en) Ur(en)
Ohren, groß Horchlappen
Öl Oehl
ordentlich orntig

P[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
paar, einige poar
Papst Paabest
Pastor Paste r
Petersilie Pieterzölligen
Pfeife Fiefen
pfeifen fifen
Pfennig Pfenneck
Pfennige, Groschen Dittchens
Pferd, Pferde Färd, Färe, Pfern
Pfingsten Fingestfest
Pfirsich Ferrsich
pflanzen flanz(e)n
Pflaster Flaster
Pflaume, gelb Spilling
Pflaume, groß Marunkel, Kwätsche
Pflaumenmus Kwätschenmuuß, Mußt
Pfütze Flutsche, Fitze, Pfitze
Plan Plohn
plappern, keifen schebbere
Platz, rund Rondeel, Rundeei, Rundehlichen
pochen pekern
Polizei Polezei
Porree Purreh
Portion Porzjeenichen
Preis Pries
preußisch pröisch
Prost! Preestchen!
Protokoll Proteköllichen
prügeln, schlagen wammeße, wammeßn
Publikum Puwlekum
Puffbohne Pvffbonn (v = u)
Purzelbaum, Rolle Kopskeikel

Q[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisc
Quelle Qualle

R[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Rachen Schlunk
Radieschen Rötti(i)ßchen
Rapunzel, Feldsalat Robinzchen, Rowinzchen
Ratschläge Rotschläje
Ratskeller. Gaststätte Rotskälder
(sich) rauten, schlagen (sich) ralleke
Raum (eng), Stall Schtiiz
Raupe Rvppen (V = u)
rauschen, fließen ruusche
Rautenstraße Rutenschtroße
Rede nicht so! Höre auf! Haere mich uff!
reden, sprechen bälbern
Regen Ragen, Räjen, Rajen
Regenwurm Bandräkel
regnen räg(e)n
regnen, heftig klaatschn, droschn
Rehbraten Rähbrotn
Reihe, Schlange Rüje
rein schür
Rektor, Schulleiter Räkter
Rendezvous, Ranksewuh
Zusammenkunft
Rennschlitten Rinnschlätten
renovieren reinefiere
reparieren ramterieren
Rest, Neige Neien
revanchieren rättewanschiern
richtig sein, stimmen schtimmerings
Riegel Reekel
Rind(er) Rind, Ringer
Ring, Ringe Rink, Rinken
Rippe Reeben
Riß Schprungk
Rogen, Fischeier Raagen
Roggen Rocken
Röhre(n), Hülse Rihre(n), Dilten
rollen willigere
Rose(n) Ruse(n)
Rostbratwurst Bratwörschtchen
rot ruth
Rotkohl Blaukuhl
Rübe Ruoben, Zuckerworzei
Rücken, Kreuz Krizze
Rucksack Ruckebittel
runter nunger, runger
Ruß Rust

S[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Säcke Socken
sagen, sagte saa, saate
sägen saagen
sah sahk
Sahne, Rahm Room
Salat Solaat
Salbung Salwunk
Salz Sohlz
Salza, Stadtteil Solze
Salzstreuer Sohlzmisten
sammeln, raffen raape, raapse
Samt Sammet
Sankt-Blasii-Kirche Sankt-Blasiges-Kärche
sauer suer
Sauerampfer Suuerampel
saugen, nuckeln svckele, nvckele (v = u)
Säule Suulen
Schaf(e) Schoof(e)
schaffen, arbeiten scharwärken
Schande Schanne
Schauder Schvpper (v = u)
Schaufel Schuofen, Schvffel (v = u)
Schaum Schmand, Schment
Scheibe Schiewen
Scheune Schinn
schieben schuben
schief scheib
Schiene Schönn
schimpfen, schelten schäbbern, schäbern, schpietern, schulln
Schimpferei Schimperöi
Schirm Muhstkriecken, Scherm
Schlafzimmer Schloofschtobben
Schlag Taaf
Schläger Flaaker
schlecht schiächt
Schleuder, Zentrifuge Schlvdder (v = u)
schlürfen schlorfe
Schlüssel Schiissel
Schmetterling Botterfoogel, Botter-Foogel
Schmied Schmeed
Schmiedemeister Hippuf
schmutzig machen vollklatern
schnappen, greifen zuschnaapen
Schnaps Schnapps
schnaufen schnuwen
Schnee Schniee
schneien schnoin
schneiden schnaaten
Schnell, beile dich! Schwinge!
schneuzen schuiize
Schnitte mit Fett Fattbroot
Schnitzel Schaazl, Schnaazel
schon schunt
schön schün
Schönheit Schienheit
schreiben schräwwen
schreiben, unleserlich kraakeln
schreien, unangenehm quake
schreien, weinen gaaken
schrumpfen schrumpele
Schuh, alter Schuh Schuch, Schunken
Schulter Schulder, Schüller
Schürze Schärze
schütten quaatschn, quuttschen
Schwamm Schwumm
Schwein Matz
Schwein(e) Schwien(e)
Schwein, klein Schwinnichen
Schweinebeinchen mit sure Klaebechen met
Kartoffelsalat Kartuffelsolot
Schweinefüßchen, typ. Gericht Kläwichen, Klaebechen
Schwert Schwärt
Sehne Senn
sehr siehr
Seide Side
sein sin
seit siit, sint
Sekunde Secunne
selbst saellewer
selbstverständlich sellewästverschtändlich,
sellewestfärschtändlich
Sellerie Zelderii
Senf Zännef
setzen, setzten satzen, satzten
seufzen seifzen
sich ein gutes Fättlaewe mache
Leben machen
sich ohne Kommentar schtille klaatert se sich ahn
Sieb Söbb
sieben säbben
Silvester Silwäster
sitzen, ungeniert bequem krötenbreit, hinbrezeln,
fläzen, hänpräzeln
sitzen, ungeniert/gehen m. großen Schritten krätschn
so suo
So ist es (das) Soa aesses!
Sofateil Kannrücken
sogar suka(h)r
Sohle Sollen
solch söllich
soll sall
Sommer Summer
Sonnabend, Samstag Sunnowend
Sonne Sunn(e)
Sonntag Sunntak
sonst sinst(en), sunst
sowohl suwoll
sowohl als auch suwoll als in
Span Spuon
sparsam, genügsam schpoarsam
spät(er) schpiet(er)
Spazierengehen schpazierngiehn
ins Grüne gehen mie kiehn ins Griene
Spaziergang Schpatzierkank
Sperling Tritschert
Spiel(e) Schpeel(e), Schpeeleich
Spinne Kanker
spionieren spiggeniere
spuken . schpieken
sprechen lawwern, schprächen
sprechen, undeutlich kneseln
sprechen, ununterbrochen schwabbeln
Spreu vom Flachs Scheeben
Spruch, Sprüche Schprich(ereche)
Spukgestalt Heckemännichen
spüren schpiern
Stadt Schtadt
Stadtkirmes, Stadtfest Rulandsfäst
Stammkneipe Börgerschtampe
ständig schtännich
starr vor staunen raagehart
Stätte Schteete
stauchen, stoßen quackse
Steckenpferd, Hobby Schteckenfaerd, Hoppi
Steg Schtagk
stehen schtenne
stehlen, klauen strumpsen, rapschen
Steigerthal Schteiertol, Steiertol
Stein Schtein
Steinbrücken Schteebrucken
Steine werfen Schtenzen
Stempeda Schtempet
Stern Schtärn
sticheln, stacheln schteekere
Stiefel Schtäbbel, Schtäwwel
Stiel Schteel(e)
stillschweigend schtillschwieningens
stochern schteckeln, schtokeln, schtokern
stöhnen kneern
Stolberg Schtolwär(g)k
stopfen, ausbessern fuhzen
Stoppel Stvppel (v = u)
Storch, Störche Schtoarg, Störge
stören, schüren störrele, storrein
Stoß ' Fullich
stoßen, rempeln fullichen
Straße Schtroße(n)
Straßenbahn Lektrische
Strauß Schtruhß
streichen striichel
Streit Schtrit(h)
Streß Schtreß
streuen stroue
Strumpf, Strümpfe Schtrump, Schtrimpe
Stube, Wohnraum Schtobben
Stück Schtücke, Schticke
Stunde Stunne
stützen schtebbele
Südharz Siedhoarz

T[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Tablett Böckenbrat
Tag Took, Togk
Tanz, Veranstaltung, Ringeldewes
wildes Treiben tanzen, lustig leben schwvche (v = u)
Tappen, klopfen tempere
Tasche Ficken
Taschenmesser Knieft
Taschentuch Schnupptuch, Schnuutztuch
taumeln, betrunken sein toltern
Tausch Tuhsch
tauschen immewäkseln
Teich Tiech
Teichtal Tiechtal
Teig Doigk
Teil, Stück Färtel
teilweise theilwiese
Telegramm Telepesche
teuer, wertvoll tier
Teufel Deuwel, Töibel
Theke Draesen
Tiegel, Bratpfanne Schaffen
Titel, Überschrift Äwwerschrift, Aewwerschrift
Toilette Toalätten
Topf Tuppe
Topfkuchen Asch
tot sein tudt
tragen trecken, treckn
träumen kaseln
traurig truurich
Trinker Pilperling
Trinkgeld Trankkäld
trippeln battern
trommeln, lopfen bummere
Tropfen Troppen, Truppen
trotzdem trotz dän
tunken, tauchen titschn
Tür Teere, Thaer, Thör
Turnier, Wettspiel, Vergnügen Speel, (Renn-)Speeleiche
Tüte Dute, Tute
tuten fäpen, päpen

U[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Übel, übel Äwwel, äwwel
über äbber, ewwers
überall aewwerohl, äwwerohl
allerwaegenst, allerwegens
überführen öwwerfiern
überhaupt äbberhaupt
überklettern, haepeln
mühsam fortbewegen
überlegen äwwerlaen
übermütig äwermietig, tiermietig
übertrieben äwwerkanditelt
überwältigen, betäuben többele
Überzeugung Aewwerzoigunke
üblich ieblich
übrig äwwerig, äwwerich
übrigens äbbrigens
Uhr, Zeiger Seier
um im, imme
um 10 Uhr im Zähne
um 5 Uhr im Finnefe
um 7 Uhr im Säbbene
Umgebung Imgägend, Imgäjend
umherschwatzen rumpataischn
umherlaufen,-rennen,-irren rimhärlaufn, rimharsuußn
umhertollen rimherballejen
umlegen, umhüllen immeknupeln
Umweg Immwaegk
umwerfen, umhauen immefiaakn
Unfug Fisemantenten
ungeniert färrungeniert, värrungeniert
ungeschliffen, grob ungeschläffn, nujeschläffn
Unglück Unklicke
Unordnung Mährte
unruhig sein, bewegen hucheln
unschuldig unschullig
Unsinn, Haufen, wertloses Zeug Klumpatsch
unten ungene
untergehen ungerkiehn
Unterstützung, Hilfe Ungerschtitzung(e)
unterwegs ungerwajens, ungerwäjens
Urbach Erbich, Erwich
Urlaub Orlaub
Uthleben Uthläwe

V[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Veilchen Veilichens
veränderlich quackelig
verbergen, entwenden strumpe
Verflixt und zugenäht! Värflöckt un zugebungen!
vergangen värkiehn, verkiehn
vergessen värkässn
vergießen quvtsche (v = u)
Vergnügen Färkniejen, Värgniechen
vergnügt färkniej(e)t
Verkäufer Värkoifer
verlegen, irgend wohin getan färbaaseln
verloren värlohren
vermehren hecken
vermengen färmengelieren
vernünftig färninneftig
Verrat Verreht
verraten färrotn
Vers(e) Färsch(e)
versehen versitten
versöhnen färseehn
verstecken, klar stellen verständlich machen värtuupeln, färtupeln
verteidigen färdeffendieren,
värdefentheidigen
Vertiefung Dellen, Dvlleken (v = u)
Vieh Fiech
viel veeles, vehl
Vielfraß Ranschkenknacker
vielleicht vehle, verllicht
Vierteljahr Färteljohr
vor vär
vor den värdn
voraus färouhs
Vorbehalten vörbehohlen
vorbei verbie
Vordergrund Voddergrunne
Vorfall Färfall
vorgestern eergöstern.eergestern
vorher värrhär
vornehm füührnehm
vorrätig faeretich
Vorschlag Verschlock
Vorsorge Feersorge
vorsprechen färschprechn
vorstellen (sich) beginne
vorüber väräbber

W[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Waage Woogen
Wachs Waachs
wahr wohr
Wahrzeichen Wohrziechen
wälzen wOii.ere
Wand, Wände Wont, Wenge
wandern, gehen, ziehen träkken
wann wenner, wennher
Ware(n) Waare(n)
warm worme
warten woorte, luern, lueren
warum wuorim, werim
Im Sinne von: Was man nicht hinbekommt das lässt man. Wo me nich hinkemmet do bliebede wack.
Was willst du nur? Was witt dann mant?
Was schaust du so? Was bäfst n?
Was willst du? Witten?
Wassersalamander Rieling
weben, (sich) bewegen webbele, wabbele, wabbeln
Wechsungen Wächsungen
weg wäck, wack
Weg Waeg, Wagk
Weide Wydden, Wedde
Weihe, Greifvögel Wiieich
Weihnachten Wiehnochten
Weile Wiile, Wiele
Wein Wien
weiß wyß
weiter wiet, wither
Welt Waelt
wenden wönge
wenig(er) wönneg, wennij(er)
werfen stönze
Werkzeug Wärkzick
Wert Wärth
Wespe Hernske
Wetter Waetter, Wäter
Wie geht es? Wie siehgk’s uhs?
Wie geht’s? Wie ään? Wie änn?
Wie soll’s weitergehen? Na, wie ään?
Wie spät ist es? was dr Seier geschlo’n hot
Tatsache klarstellen wieder wädder, wedder
wiederkommen wädderkumme
Wiege Hotze
Wiener Würstchen en Zießchen, Zieschen
Wiesel Wössel
Wind Winne
Winter Wenter
wir gehen me kiehn
wir sind simme
wird wärd
wirklich werklich
Witwe, Witwer Wöttfrau, -mann
Witzbold Hasselante
Wo? Wuo?
Wo bist du? Wo bäst dänn mant?
Wollen wir Wullme
Worauf? Wudruff?
Wunder Wunner
wunderschön wunnerscheen
Wünsche äußern blempern
Würden Sie bitte? Wörrnse woll su kuth?
wurde wörre
Wurm, Würmer Worm, Wörmer
Wurst Worscht
Wurstende Schnörpel
Wurzel Worzel
Wüste Wieste
Wut haben, zornig sein de Platze krien

Z[Bearbeiten]

Hochdeutsch Nordhiesisch
Zähne, hervorstehender Kiefer Rafferte
zappeln zeppele
Zaun Zuhn
zausen zummele
Zeisig Ziißchen
Zeit Ziet
zeitlebens zietläwens, zietläbens
Zelt(e) Zält(er)
zerdrücken knuuschen
zerren, necken zerge
Zettel Zäddel
Zeug, Kram Sachen, Zick, Zyg
Ziege Zein, Hippe
Ziegenjungens Zeinluppei
zielen, sichern sichere
(das) Zittern Bewwer, Bewwern
Zopf Zvllep (v=u)
zornig sein n heimlichen Worm han
zu dumm zu etwas nich met ‘n linken Duhmen in de rächte
zufrieden zefreden
Zug, Eisenbahn Zoogk
zugrunde gehen z’ Krunne kiehn
zuletzt zelötzte
Zunge zeigen Bläke machen
zupfen, (zurück)ziehen zocke, zuufe
zur Zeit jezund
zurück ze(r)ricke, zuricke, zurikke
zusammenschlagen wemmen
zusammenstellen, nähen fuzen
Zusammentragen zusammenraapn
zuschlagen schmaatzen
Zweck Zwäck
Zweifel Zweibel
Zwiebel(n) Zippel(n)