Moritz Ludwig Oppermann

Moritz Ludwig Oppermann
[[Bild:|220px|Moritz Ludwig Oppermann]]
'
geb. 2. März 1835 in Nordhausen
gest. 7. Juni 1898 in Paderborn
Geistlicher, Schriftseller

Moritz Ludwig Oppermann (geb. 2. März 1835 in Nordhausen; gest. 7. Juni 1898 in Paderborn) war ein katholischer Geistlicher und verfaßte einige Heiligengeschichten.

Leben[Bearbeiten]

Oppermann war Vetter von Kardinal Georg Kopp, der spätere Fürstbischofs von Breslau. Von 1883 bis 1890 war er Pfarrer zu Neuwerk-Erfurt, 1890 bis 1998 Dompapitular in Paderborn.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bernhard Opfermann: Gestalten des Eichsfeldes: ein biographisches Lexikon. 2., erw. und bearb. Aufl. Heiligenstadt: Cordier, 1999. S. 261 ISBN 3-929413-37-X
  • Nordhäuser Persönlichkeiten aus elf Jahrhunderten. Horb am Neckar: Geiger, 2009. ISBN 978-3-86595-336-9