Klaus Dachselt

Klaus Dachselt
[[Bild:|220px|Klaus Dachselt]]
Dr. Klaus Dachselt
geb. 6. September 1939 in Zwickau
Arzt
GND-Nummer 106032968
DNB: Datensatz

Klaus Dachselt (geb. 6. September 1939 in Zwickau) ist Facharzt für Innere Medizin.

Leben[Bearbeiten]

Dachselt promovierte 1965 in Erfurt und arbeitete darauf in einer Privatpraxis in Ilsenburg. Von 1965 bis 1967 war er im Bezirkskrankenhaus Halle und ging danach an das Krankenhaus Ilfeld, wo er als Oberarzt tätig war. 1981 wurde er zum Oberarzt am Krankenhaus in Nordhausen berufen und ging 2002 in den Ruhestand. Zur Kommunalwahl 2004 war Dachselt Kandidat für den Kreistag auf der Liste von Bündnis90/Die Grünen.[1]

Klaus Dachselt ist seit 1966 verheiratet und hat zwei Kinder.

Werke[Bearbeiten]

  • Nachweis eines Antigenschwundes im Rh-System an gefriergetrockneten Blutproben nach einjähriger Lagerung, Erfurt, Med. Ak., Dissertation vom 29. November 1965
  • Das Südharz-Krankenhaus in Nordhausen, in: Jahrbuch des Landkreises Nordhausen (1996). S. 210–214.

Einzelnachweise[Bearbeiten]