Arno Wand

Arno Wand
[[Bild:|220px|Arno Wand]]
'
geb. 1943 Geismar
Theologe, Priester, Kirchenhistoriker
GND-Nummer 120106922
DNB: Datensatz

Arno Wand (geb. 1943 in Geismar im Eichsfeld) ist Theologe und Kirchenhistoriker.

Leben[Bearbeiten]

Arno Wand wurde als Sohn von Philipp Wand (1908–1996) und Hedwig Wand (1914–1997) im Eichsfeld geboren. Er studierte von 1962 bis 1969 an dem „Philosophisch-Theologischen Studium“ in Erfurt und im Pastoralseminar Neuzelle. Die Promotion zum Dr. theol. erfolgte 1996 an der Paris-Lodron-Universität Salzburg („Die Auseinandersetzungen zwischen dem katholischen Reichsstift zum Heiligen Kreuz und der evangelischen Reichsstadt Nordhausen in den Jahren 1648 bis 1802“).

1969 Priesterweihe im Dom zu Erfurt, seitdem Tätigkeit in der Pastoral (Kaplan, Pfarrer, Seelsorge). Von 1981 bis 1992 war er Pfarrer der Domgemeinde Nordhausen und anschließend in der der Klinikseelsorge tätig, als Rektor im St. Vinzenz Krankenhaus Heilbad Heiligenstadt und seit 2002 als Rektor im Eichsfeld Klinikum mit den Standorten Heiligenstadt, Worbis und Reifenstein. Am 30. September 2012 ging Wand in den Ruhestand.

Wand ist Sachbuchautor und veröffentlicht zur Lokal- und Regionalgeschichte, zur Landeskunde und Kirchengeschichte Thüringens.

Werke[Bearbeiten]

Beiträge[Bearbeiten]

Externe Verweise[Bearbeiten]