11. Mai

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1757[Bearbeiten]

Am 11. Mai 1757 wurde der Ilfelder Papierfabrikant Christian Ernst Keferstein geboren.[1]

1807[Bearbeiten]

Hochzeitbitter Fromm gibt bekannt, dass er auf dem Kirsch- oder Geiersberg den Spaziergängern Erfrischungen verkaufen darf.[2]

1881[Bearbeiten]

Kaiser Wilhelm I. nimmt auf der Reise von Wiesbaden nach Berlin auf dem Bahnhof Nordhausen einen ca. einstündigen Aufenthalt. Der kaiserliche Extrazug fährt aus Richtung Eichenberg-Leinefelde ein. Am Nordhäuser Bahnhof und dem angrenzenden Terrain sollen etwa 10.000 bis 12.000 Menschen die Ankunft des Kaisers erwartet haben. Es heißt, der Kaiser habe sich mit den zur Tafel befohlenen Nordhäuser Herren auf das angenehmste unterhalten und geruht, einen kleinen „Nordhäuser“ anzunehmen.[2]

1981[Bearbeiten]

Bis zum 11. Mai 1981 haben im Neubau des Kreiskrankenhauses fünf weitere Abteilungen ihre Arbeit aufgenommen. Die Chirurgie, die Urologie, die Hals-, Nasen-, Ohren-Ambulanz, die Radiologie und das Zentrallabor finden ein neues Zuhause.[2]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ch. Keferstein: Erinnerungen aus dem Leben eines alten Geognostes u. Ethnographen mit Nachrichten über die Familie Keferstein Halle, 1855

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Keferstein: Erinnerungen aus dem Leben … Seite 5, GoogleBooks
  2. 2,0 2,1 2,2 Stadtarchiv Nordhausen (Hrsg.): Chronik der Stadt Nordhausen : 1802 bis 1989. Horb am Neckar: Geiger, 2003.