Vorlage:Hauptseite:Lesenswerter Artikel

Aus NordhausenWiki
Ernst Friedrich Fürst aus Nordhausen, Lithographie (ca. 1835)

Der Verlag Ernst Friedrich Fürst war ein bekannter Trivialroman-Verlag, der in den 1830er Jahren vor allem sogenannte Ritter-, Räuber- und Schauerromane verlegte. 1836 wurde der Verlag vom väterlichen Grundstück in ein eigenes Anwesen Hagenstraße 43 verlegt. Dem Verleger Ernst Friedrich ging es zu dieser Zeit wirtschaftlich sehr gut, und er lief in Büchhändlerkreisen unter dem Namen „Fürst von Nordhausen.“ Die veröffentlichten Werke des Verlages fanden zwar großen Absatz, ihre Trivialität jedoch wurde von Mitbewerbern und der Fachwelt kritisiert. Der Absatz der Romane ging ab den 1840er Jahren zurück, und Fürst verlagerte seinen Schwerpunkt auf Ratgeberliteratur etwa zur Hauswirtschaft oder Gartenkunde. Doch diese Strategie blieb erfolglos, und Fürst fand keinen Absatz mehr...

Artikel lesen …