Schöner aus Nordhausen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
(Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|Schöner aus Nordhausen '''Schöner aus Nordhausen''' (auch ''Schöner von Nordhausen'') ist eine Apfelsorte a…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Malus-Schöner-von-Nordhausen.jpg|thumb|Schöner aus Nordhausen]]
 
[[File:Malus-Schöner-von-Nordhausen.jpg|thumb|Schöner aus Nordhausen]]
'''Schöner aus Nordhausen''' (auch ''Schöner von Nordhausen'') ist eine Apfelsorte aus Nordhausen, die 1820 in der Region als als Sämling gefunden und 1892 in den Handel gebracht wurde.
+
'''Schöner aus Nordhausen''' (auch ''Schöner von Nordhausen'') ist eine Apfelsorte aus [[Nordhausen]], die 1820 in der Region als als Sämling gefunden und 1892 in den Handel gebracht wurde.
  
 
Der säuerlich-feinaromatische Tafelapfel ist geeignet für den Hausgarten und als Streuobst. Für feuchte Lagen ist der Baum ungeeignet. Vor allem im mittleren Deutschland ist er noch verbreitet. Nach dem Krieg wurde er als angeblich neuer Findling als 'Hindenburg' bezeichnet. Pflückreife ab Mitte Oktober, Genußreife ab Januar, Haltbarkeit bis April. Die Sorte gilt als guter Pollenspender.
 
Der säuerlich-feinaromatische Tafelapfel ist geeignet für den Hausgarten und als Streuobst. Für feuchte Lagen ist der Baum ungeeignet. Vor allem im mittleren Deutschland ist er noch verbreitet. Nach dem Krieg wurde er als angeblich neuer Findling als 'Hindenburg' bezeichnet. Pflückreife ab Mitte Oktober, Genußreife ab Januar, Haltbarkeit bis April. Die Sorte gilt als guter Pollenspender.

Aktuelle Version vom 10. November 2019, 17:46 Uhr

Schöner aus Nordhausen

Schöner aus Nordhausen (auch Schöner von Nordhausen) ist eine Apfelsorte aus Nordhausen, die 1820 in der Region als als Sämling gefunden und 1892 in den Handel gebracht wurde.

Der säuerlich-feinaromatische Tafelapfel ist geeignet für den Hausgarten und als Streuobst. Für feuchte Lagen ist der Baum ungeeignet. Vor allem im mittleren Deutschland ist er noch verbreitet. Nach dem Krieg wurde er als angeblich neuer Findling als 'Hindenburg' bezeichnet. Pflückreife ab Mitte Oktober, Genußreife ab Januar, Haltbarkeit bis April. Die Sorte gilt als guter Pollenspender.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege (Hg.): Altbewährte Apfel- und Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 2014, S. 35, ISBN 9783875960884.

Externe Verweise[Bearbeiten]

 Commons: Schöner aus Nordhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Karteikarte der Sorte in der BUND-Lemgo Obstsortendatenbank