Reichsbank

Aus NordhausenWiki
Reichsbank in den 1920er Jahren

Das Gebäude der neuen Reichsbank Nordhausen wurde 1921 eröffnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Alte Reichsbank befindet sich in der Dr.-Külz-Straße 1.

Im Juni 1921 wurde am Friedrich-Wilhelm-Platz das neue Reichsbankgebäude der Öffentlichkeit übergeben und seitdem stets in seiner Funktion genutzt (Deutsche Notenbank bzw. Staatsbank der DDR, nach 1990 als Deutsche Bank). Das Äußere hat sich seit der Erbauung nur unwesentlich verändert: So wurden die Fledermausgaupen durch schlichte Dachluken ersetzt und durch das Entfernen der Fensterläden im zweiten und dritten Obergeschoß neigt es jetzt mehr zur Nüchternheit, aber der einzige Schmuck, die Putte über dem Eingangsportal, ist noch vorhanden.

An der Nordseite des Gebäudes befand sich das Café Dietze, welches bei den Luftangriffen auf Nordhausen 1945 zerstört wurde. An der Stelle entstand ein schmuckloser Nachkriegsbau mit Wohnungen.