Pfaffengasse 2: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[File:Nordhausen, Pfaffengasse 1 20170510 002.jpg|thumb|Pfaffengasse 2]]
 
[[File:Nordhausen, Pfaffengasse 1 20170510 002.jpg|thumb|Pfaffengasse 2]]
Das '''Haus Pfaffengasse 2''' wurde 1719 als zweigeschossiger Fachwerkbau von Johann Georg Levin (Pachtinhaber des Gutes Himmelagerten) errichtet.
+
Das '''Haus Pfaffengasse 2''' wurde 1719 als zweigeschossiger Fachwerkbau von Johann Georg Levin (Pachtinhaber des Gutes [[Himmelagerten]]) errichtet.
  
 
== Geschichte ==
 
== Geschichte ==
Zeile 9: Zeile 9:
 
Um 1820 wurde das Sichtfachwerk vollständig glatt verputzt. Im Hofbereich des Grundstückes befanden sich die Stallungen für die Pferde.
 
Um 1820 wurde das Sichtfachwerk vollständig glatt verputzt. Im Hofbereich des Grundstückes befanden sich die Stallungen für die Pferde.
  
1871 gründete Eduard Langrock eine Tischlerei in Nordhausen, 1897 kaufte er dann das Grundstück Pfaffengasse Nr. 2.
+
1871 gründete Eduard Langrock eine Tischlerei in Nordhausen, 1897 kaufte er dann das Grundstück [[Pfaffengasse]] Nr. 2.
  
 
1950 übernahm Philipp Schwinn die Firma Langrock und führte sie als möbeltischlerei weiter. 1973 wurde die Firma verstaatlicht und ging 1990 wieder in den Besitz der Familie Schwinn zurück.
 
1950 übernahm Philipp Schwinn die Firma Langrock und führte sie als möbeltischlerei weiter. 1973 wurde die Firma verstaatlicht und ging 1990 wieder in den Besitz der Familie Schwinn zurück.

Aktuelle Version vom 10. November 2019, 17:45 Uhr

Pfaffengasse 2

Das Haus Pfaffengasse 2 wurde 1719 als zweigeschossiger Fachwerkbau von Johann Georg Levin (Pachtinhaber des Gutes Himmelagerten) errichtet.

Geschichte[Bearbeiten]

Tor mit Inschrift
Geschäft

Bis 1845 wohnte hier der königliche Postmeister Fischer. Im Gebäude befand sich von 1824 bis 1847 das königlich-preußische Postamt der Stadt. Im Erdgeschoss des Hauses war die Poststation untergebracht, während die oberen Geschosse als Wohnung für die Postangestellten dienten.

Um 1820 wurde das Sichtfachwerk vollständig glatt verputzt. Im Hofbereich des Grundstückes befanden sich die Stallungen für die Pferde.

1871 gründete Eduard Langrock eine Tischlerei in Nordhausen, 1897 kaufte er dann das Grundstück Pfaffengasse Nr. 2.

1950 übernahm Philipp Schwinn die Firma Langrock und führte sie als möbeltischlerei weiter. 1973 wurde die Firma verstaatlicht und ging 1990 wieder in den Besitz der Familie Schwinn zurück.