Martin Clemens Winter

Aus NordhausenWiki
Martin Clemens Winter
[[Bild:|220px|Martin Clemens Winter]]
'
geb. 27. Oktober 1981 in Nordhausen
Historiker
GND-Nummer 109360980X
DNB: Datensatz

Martin Clemens Winter (geb. 27. Oktober 1981 in Nordhausen) ist Historiker.

Leben[Bearbeiten]

Winter leistete 2001/01 seinen Zivildienst bei der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und war bis 2003 dort Honorarkraft. Ab 2001 studierte er in Leipzig Mittlere und Neuere Geschichte, Kommunikations- und Medienwissenschaft, und Soziologie. Winter beschäftigt sich verstärkt mit der Luftkriegserinnerung und veröffentlichte 2008 seine Magistarebeit darüber („Die öffentliche Erinnerung an die Luftangriffe der Alliierten während des Zweiten Weltkriegs. Das Beispiel Nordhausen“).

Winter promovierte mit „Gewalt und Erinnerung im ländlichen Raum. Die deutsche Bevölkerung und die Todesmärsche“.

Werke[Bearbeiten]

Beiträge[Bearbeiten]

  • Luftkrieg: Akteure und Deutungen des Gedenkens seit 1945. In: Erinnerungsorte der extremen Rechten. Wiesbaden: Springer, 2015, ISBN 978-3-658-00131-5, S. 197–212.
  • "Dienstleistung anläßlich eines Gefangenentransportes". In: Polizei, Verfolgung und Gesellschaft im Nationalsozialismus. Bremen: Ed. Temmen, 2013, ISBN 978-3-8378-4045-2, 2013, S. 40–49.