Ludwig Hartmann

Aus NordhausenWiki

Ludwig Hartmann (geb. 26. August 1811 in Nordhausen; gest. 6. Januar 1882 in Hamm, Westfalen) war Präsident des Oberlandesgerichtes in Hamm.

Leben[Bearbeiten]

Ludwig Hartmann, der ab dem 1. Juli 1868 Präsident des Appellationsgerichts in Hamm war, setzte sich bei der Reorganisation des preußischen Gerichtswesens nach 1871 nachdrücklich dafür ein, daß Hamm Sitz des Oberlandesgerichts für die Provinz Westfalen wurde. Als dessen erster Präsident fungierte er von 1879 bis 1882. Sein Amtsnachfolger war Adalbert Falk.

Ehrungen[Bearbeiten]

1881 verlieh ihm die Stadt Hamm die Ehrenbürgerschaft. Nach ihm wurde auch der Dr.-Ludwig-Hartmann-Weg in Hamm benannt.

Literatur[Bearbeiten]

  • F[riedrich] J[ohannes] Wienstein: Ehrenbürger Dr. Ludwig Hartmann, in: Westfälischer Anzeiger vom 23. November 1956

Externe Verweise[Bearbeiten]