Liste der Flurnamen im Landkreis Nordhausen

Aus NordhausenWiki

Die Liste der Flurnamen im Landkreis Nordhausen enthält alle bekannten Flurnamen im heutigen Landkreis und der ehemaligen Grafschaft Hohnstein.

Die vorliegende Sammlung beschränkt sich zunächst auf das Wippertal.

Ascherode[Bearbeiten]

Ziegenrück Marxberg, Hubenberg, Tippenberg, Kalte Warte, Euleneck, Holzecke, Tiefenbach, der Knick, Galgenfleck, Ziegelfleck, Bockfleck, Wolfskuhle, das Kleine Feld, Kitzweg, Kermersborn, Hopfengarten, Kochborn.

Wülfingerode[Bearbeiten]

Das Rödichen (Wüstung), der Graue Hagen (Lehde), Galgenberg, Pfingstrasen, Finstere Tal, Gehege, Zicksborn, die Struth, Lohholz, die Lieten, der Mittelberg, die Teilte (Gemeindeland), Saurasen, Goldberg (kleiner Hügel) Birkholz, der Dürre Fuchs (kleine Anhöhe), Mainzer Holz (königlich), das Matzloch, der Tiefenbach (Gehölz).

Sollstedt[Bearbeiten]

Der Rautenfleck, die Münchwiese, der Trompetergraben, der Gänsehagen, das Hofeland, der Hofeteich, die Friede, das Schindeleich, der Söthegraben, der Berg mannshof, der Lohberg, der Eigelsberg, der Aschberg, der Heerweg, das Große und Kleine Gickey, das Klaffental, die Hohechel, das Judenstück, der Judenkirchhof (Wüstung), das Gericht, der Brocken, der Katzenstein, das Laasland, der Baumgarten, Helzerode (Wüstung), Gillrode (Wüstung), am Flüßchen, der Knicksteg, der Klick, der Teichkopf, die Liete, der Lietenüwer, die Ziegeliete, das Jakobsufer, der Ziegelicken, der Semsenfleck, die Ochsenlöcher, der Hofefleck.

Obergebra[Bearbeiten]

Das Gickey, der Rodelhof (10 Morgen groß), Samuelsgrund, Frankenwiese, die Werneburg, das .Hagenufer, der Fölgegrund, die Lange Nacht (von Ost nach West sich hinziehender Feldstreifen), das Schraubenholz, das Ottiliental, der Werthof, der Werthstieg, das Dachstal, die Eckardtsgrube, die Katzenburg (am Nordabhange der Leite), Wolfshausen, das Rödichen, der Dauten- oder Dutenstieg, der Sülzüngerstieg (Weg nach dem ehemaligen Dörfchen Sülzungen), der Hammelsgraben, der Hagenstrauch, der Kleine Sandfleck, der Müllersberg, der Halbe Mond, der Kaiser, das Schillichen, die Helle Wiese, Gillrode (Wüstung), das Pustleber Holz (etwa 14 Morgen groß), der Vogelherd.

Rehungen[Bearbeiten]

Jütloch, Bockstal, Sandüwer, 16 Acker, 22 Acker, 100 Acker, das Gickey, Kriegsberg, Katzstein, Mützenschild, Schöneberg, Vogelberg.

Niedergebra[Bearbeiten]

Am Küchentalsrasen, der Küchenteich (früher zur Burg Lohra gehörend), die Spatenwiese, die Ringwiese, Im Karren, der Hohle Graben, das Angespann, der Marktweg (führte nach Bleicherode), der Heerweg, der Harzunger Weg (führte nach dem eingegangenen Dorfe Harzungen auf der Hainleite), der Lohra- und Wendenweg, das Elender Brückchen (dicht vor Elende), der Hopfenberg, die Katzenburg (vor dem Passe von Lohra), das Rauschental (bei der Kalkhütte), der Schliechenberg (ebenda), der Kalkberg, bei den 3 Kreuzen oder das Kreuzfleck (unweit des Meilensteins), die Ober- und Unterpfütze, Im Riet, der Rohracker (vor der Untermühle), der Ruhacker (vor dem Reinhardtskopfe), die Eberwiese, die Ochsenwiese, (westlich von der Posselbrücke), der Königsacker, im Flurgrunde, der Güldene Acker in der Oberpfütze, Nikolauswiese (gehörte der dem hl. Nikolaus geweihten Dorfkirche, wie überhaupt alles der Kirche gehörige Land „Nikolausland" genannt wurde), die Lache, die Gebreite, Am Kohlenberge, Am Wendel, das Schillichen (eine schildförmig gestaltete Wiese), Am Nordhäusischen Bäumchen (vor Elende), Bei dem Busche, Vor der Röse, (hier wurde Flachs geröstet), Gänse-, Pfingst-, Johannis- und Westerriet, die Propstei, die Aue, Am Sülzenberge, Götzen Weinberg (früher Weinberg am roten Uewer), der Oesterstieg, das Ohrtal, Am Breitenstein, das Dachstal, die Krücke (vor der Untermühle), das Gehege (eine 11 Acker große Weide zwischen dem Roten Hofe und der Sülzenmühle tz der Weidenhof, der Zitzenklapper (in der Nähe der Ziegelhütie), Am Weingrabcn, An der Hegesäule (links vom Oesterstiege), Im Rödichen, Im Wolfsrödichen, Am Hungerborn, der Hasenwinkel, die Sembseuwiese, der Rote Uewer, der Rasenweg, bei der Eisenhütte (unterhalb der Posselbrücke), Am Schlunge, die Clettenberger Hecken lam oberen Lohraischen Wege), An der Pottascheuhütte (ebenda). Im Hausfelde, Am Lohraischen Knill, der Ruhhof, die Fleckwiese, das Schingeleich auf der Lache, Im Kalten Strauch, Hippchens Garten (am oberen Lohrawege), In der Bucht, die Ziegenmühle (?), das Mordtal (Moortal), der Schleifweg, In der Grube, An der Trift, Tönnieslieten (an der oberen Trift).

Friedrichsrode[Bearbeiten]

Glaseufer, Glasegehege, Glasebuche, Harzunger Feld, Mönchsholz oder Mönchfeld, das Kantorfeld, der Hopfgarten, die Kalte Küche, die Hohe Wiese, das Rodeholz, das Kriegsholz, die Wedemark, der Mittelberg, Auf dem Hagen, die Taterecke, die Keulsche Ecke (nach Keula zu), Schützens Grund (ein gewisser Schütze hat da Land besessen), Siebenackerlos, Bornsecke, im Lorenzgrunde, im Grauwinkel, der Breite Streifen.

Kleinberndten[Bearbeiten]

Rösengraben, Am Roten Berge, Auf dem Weinberge, Auf dem Loegen (Lehde), Vor der Meinicke, Auf dem Tiefental, vor der Reisern, Auf dem Landgraben, der Oelweg (nach Wenden führend).

Waldnamen auf der Hainleite[Bearbeiten]

das Wolfstal, das Mönchsfeld, das große Worbisufer, das Laubtal, das Kantorfeld, der Ameisenplatz, die Wedemark, das Harzunger Feld, das Helbetal, die Steinerne Jungfrau, der Schweinsrücken, der Vogelherd, das Brückenland, der Feuerkopf, das Möhlental, Am Breiten Stein, der Martinsgrund, der Trompeterstieg, der Judenkirchhof, die Helbeburg (Schloßplatz), der Baumgarten, Am wüsten Turm, der Eselsstieg, die Heerbinken, das Tischloh, das Linsenholz, der Hegerstieg, die Risser, die Nonnenburg, die Apfeltrift, Lange und kurze Trift, Reinhardsberg, die Helle Klippe, die Kuhnsburg.

Elende[Bearbeiten]

der Kuhschwanz (krummes Tälchen), die Königslieten (seit dem Jahre 1800 Galgenberg), die Kloppkeule (3 Morgen großes Feldstück), der Weidenhof, das Heilige Tal (früher Hölgental geschrieben), die Lohraschen Teiche (im Seetentale), der Backtrog, der Räderberg, der Osterberg, die Spatenwiese, das Seetental, der Seetenborn.

Großwenden[Bearbeiten]

Horschfeld, Galgenberg, Spatenholz, Rödichen, Fußloch, Mittelfeld, Nachbarloch (bekannte Höhle), Krumme Steil, Jungfernstieg, Branntweinssteg, Betterkopf, Schiedweg, kleine Mast, Berndtsche Steil (ein Weg), An der Röse, der Ringhof, Am Weinberge, Im Springe, Steinacker, Auf dem Hochlehen, Am Spindelbrunnen.

Kleinwenden[Bearbeiten]

das Rote Uewer, der Schwarze Fleck, der Glockengrund, das Stöckey, der Hagenberg, der Rohrfleck, die Horsttrift, die Warme Stube (Kirschplantage), die Kirchenhufe, das Paradies, der Ringhof.

Pustleben[Bearbeiten]

Auf dem Schern, die Anger oder Aenger, Auf dem Rodegraben, Auf dem Marktwege (nach Nordhausen), An der Unkenrode, der Brockensweg, Im eisernen Tale, Am Handgraben, der Kirchberg, das Loch, Auf der Erbsgrube, der Heerberg, Vor dem Karrn, Unter dem Sauberge, Ueber der Schmiedegasse, der Pfingstrosen, der Bühlhof, Im Böge, Im Marsch, Im langen Wasser, der Lange Hof, die Stegehof, die Bornklinge, Auf dem Donnerschlage, Auf dem Hopfenschlage, Auf dem Himmelreich, der Müncheberg, Im freien Tale, Am Matzenrodt, das Waldau (eine Schlucht), Auf dem Teichberge, Am Teufelskeller.

Mitteldorf[Bearbeiten]

Bauernholz, Steghof, Am Schmiedeberg, die Krumme Ecke, der Schlagberg, die Schaftrift, das Muldental, der Streckling, die. Brache, das Merketal.

Oberdorf[Bearbeiten]

der Lorenzberg, die Kleine und Große Hölle, das Tippenbein (Topfbein), die Heilige Ecke (an der Wipper), Unter den Winnstemmen (Weidenstämme), Auf der Gänseweide, die Leimkuhle, der Kleine und der Große Butlerberg, Im Bruche, die Lache, die Kohlengrube, An der Landstraße, das Mordtal, der Mordtalskopf, der Flurrasen, der Ellricher Rasen, der Kirchelberg, das Bauernholz, Am Galgenberg, das Gebratal, das Merketal, Im Strecklinge, Am Heerberge, Am Heerwege, das Schnabelstal, der Burgstieg (ein nach der Burg Lohra führender Weg», der Winnsee (Weidensee), In den Struchen (Sträuchern), Am Liemberge, Am Reddebache, Auf der Heide, Am langen Wasser, die Herrenwiese (gehört zu Amt Lohra), die Ammenwiese, die Freiersecke, die Dankefurt, das Gehege, der Kammergraben, die Schwedenschanze. Wüstungen: Welkerode, das Rickendörfchen, Unkerode, Wiestedt, Benderode.

Bleicherode[Bearbeiten]

In der großen Hauswiese, Am Eckstein, der Kleine Eckstein, Unter der Ecksteinschen Hohle, Im Bodefelde, Auf der Galgenlehde, die Wiese zu Herrvde, Am Saurasen, Am Wenigen Felde, Am Ziegenrück, Unter dem Ochsenfleck, In Herrode, die Holländer Acker, Im Kircbhagenschen Felde, der Streitplan, die Reiche Aue, Im Kuhhofe, Auf der Apostelfurt, das Mordtal, Am Dachsberge, die Grube, das Gemeindefeld, die Thonspitze, Beim Weidenhof, Im Winkel, Im Hakeborn, In den Goldäckern, der Schleifrasen, Im Haakeborn, der Weinberg, der Windoldskopf, der Riemestall, die Aaskerre, Im Stempetal. Auf dem Plan, die Löwenburg, der Vogelberg, der Gebrakopf. Im Bonsacksloche, der Krumme Steinweg, der Tannenkamp.

Kleinbodungen[Bearbeiten]

der Schwanenstall (ein abgeholzter Eichenwald), der Bauerngrund, Annerode (Wüstung?), der Tatergrund, das Mordtal, die Haart, der Essigberg, der Gendarmenhut, die Orgelache, der Bodenbach, das Kühle Tal, der Pfaffenhof, der Weidenhof, der Bruchhof, die Herche, der Dänemannshof, der Ochsenrasen, der Pfingstrasen, der oder die Bänz, das Dachsloch, Hintern Biegen, das Lindey, Lächtel, das Hegeholz, Saurer Platz.

Lipprechterode[Bearbeiten]

die Aue, der Sanrasen. Breiter Rasen, Langer Rasen, Schmaler Rasen, Bohnenbach, Vor dem Hagen, Eitelsberg, der Benz, das Riet, der Heidelberg, der Kammerberg, Im Winkel, der Lohberg, der Hackeborn, der Mühberg, der Eitelsweg, das Mordtal, das Ochsenloch.

Großwechsungen[Bearbeiten]

Hinter der Aue, Im Hagen, das Lerchenfeld, die Volkmannsäcker, der Rangenberg, Einzige Fälle, Fuchslöcherberg, Liesebühel, Scherngraben, Gaulufer, Mittelberg, Schnabelsberg, Brandhaide, Molkenberg, Kliebinger Berg, Strutberg, der Mittelste Busch (Schwedenschanze), Jschkensumpf, Wasserfleck, die Wiestadt, Eichelsweg, die Hufe, Lingestal, Haferungerberg, Werkelsberg, Unkenrode, die Wache (früher Warttum), die Woche, der Wenigeröder Weg.