Kalkhütte

Ferienheim und Kinderferienlager Kalkhütte, 1969

Die Kalkhütte bei Urbach wurde 1851 errichtet und diente als Unterkunft für den Gipssteinbruch. Später wurde das Haus dann zu einer bekannten Ausflugsgaststätte. In der Zeit der Weltwirtschaftskrise wurde in der Nähe ein Freibad eröffnet, und 1931 weihte der Turnverein von Urbach vor der Kalkhütte einen Sportplatz ein. Zu DDR-Zeiten war die Kalkhütte ein Ferienheim und Kinderferienlager des VEB Mineralölwerks Lützkendorf.

1997 eröffnete die Knauf Deutsche Gipswerke AG das Ausflugslokal wieder.