Hotel Fürstenhof (Nordhausen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
K (Externe Verweise)
(Markierungen: Mobile Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung)
K (Externe Verweise)
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 19: Zeile 19:
  
 
== Externe Verweise ==
 
== Externe Verweise ==
* Stasi hörte in "operativen Betten" ab, NNZ 16. Dezember 2017
 
* Im Intershop war immer Weihnachten, NNZ 17. August  2019
 
 
 
* [https://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/nordhausen/detail/-/specific/Hotel-Handelshof-in-Nordhausen-erhaelt-Stil-der-Goldenen-20er-69400967?fbclid=IwAR1IEXjOTD5Rzvz2bz3-4ZGbIzhF7iax32Nt-LMkjFxvBzYc7xV_HJjEikQ Thüringer Allgemeine: ''Hotel Handelshof in Nordhausen erhält Stil der „Goldenen 20er“'', 12. Januar 2019.]
 
* [https://m.thueringer-allgemeine.de/web/mobil/nordhausen/detail/-/specific/Hotel-Handelshof-in-Nordhausen-erhaelt-Stil-der-Goldenen-20er-69400967?fbclid=IwAR1IEXjOTD5Rzvz2bz3-4ZGbIzhF7iax32Nt-LMkjFxvBzYc7xV_HJjEikQ Thüringer Allgemeine: ''Hotel Handelshof in Nordhausen erhält Stil der „Goldenen 20er“'', 12. Januar 2019.]
 +
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=260578 NNZ: ''Zwanziger Jahre zum Anfassen'', 22. August 2019.]
 +
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=260290 NNZ: ''Im Intershop war immer Weihnachten'', 17. August 2019]
 
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=248233 NNZ: ''Aus Handelshof wird Fürstenhof'', 10. Januar 2019.]
 
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=248233 NNZ: ''Aus Handelshof wird Fürstenhof'', 10. Januar 2019.]
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=260578 NNZ: ''Zwanziger Jahre zum Anfassen'', 22. August 2019.]
+
* [https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=227408 NNZ: ''Stasi hörte in "operativen Betten" ab'', 16. Dezember 2017.]
 
 
  
 
[[Kategorie:Bauwerk]]
 
[[Kategorie:Bauwerk]]
 
[[Kategorie:Hotel]]
 
[[Kategorie:Hotel]]
 
[[Kategorie:Gaststätte]]
 
[[Kategorie:Gaststätte]]

Version vom 9. Januar 2020, 21:21 Uhr

Hotel Fürstenhof (1930/40er Jahre)

Das Hotel Fürstenhof befindet sich am [[Bahnhofsplatz. Vorher wurde das Haus unter dem Namen Hotel Handelshof geführt.

Geschichte

Rechts Hotel Wieg (1907)
Bahnhofsplatz und Bahnhofstraße mit Hotel Fürstenhof (rechts)

Das ursprüngliche Hotel Fürstenhof entstand um 1867 mit der Inbetriebnahme der Eisenbahnstrecke Halle-Nordhausen.

Ab 1877 hießt das Hotel „Wieg“ nach seinem Besitzer Ignaz Wieg an der Bahnhofstraße 12. Ab etwa 1924 wurde die Bezeichnung „Hotel Fürstenhof“ geführt und war vor allem bei Geschäftsleuten, Handelsreisenden und Besuchern der Stadt bekannt.

Das Hotel hatte eine Kapazität von 50 Betten. Tägliche Konzerte und Veranstaltungen im großen Saal wurden auch von Nordhäusern besucht. Der alte Name blieb bis 1945 bestehen, wo die Hotelzimmer zunächst den vielen ausgebombten Einzelgeschäften als vorübergehende Verkaufsstelle dienten. Da dadurch aus dem Hotel ein Handelshof geworden war, brachte man an der Außenlichtreklame die Beschriftung „Handelshof“ an.

Bis 1953 wurde das inzwischen wieder als Hotel genutzte Haus durch Carl Seidenstücker privat betrieben. Ab 1956 übernahm es die Handelsorganisation HO. Nach der Aufgabe des angrenzenden Hotels „Börse“ vereinnahmte man dessen Gästezimmer und konnte die Bettenzahl in der ersten Hälfte der 1980er Jahre um ca. 30 erhöhen. Der Hotel wurde sehr oft für Betriebsfeiern und private Veranstaltungen genutzt. Die heutige Hotelanlage wurde 1969 erbaut.

Hotel Handelshof (2012)

Nach der Wiedervereinigung ging das traditionsreiche Haus in Privatbesitz und wurde bis Dezember 2018 unter dem Namen Handelshof weitergeführt. Im Januar 2019 wurde das Hotel von Axel Heck übernommen, im Stile der 1920er Jahre renoviert und im August unter dem Namen Hotel Fürstenhof wiedereröffnet.

Externe Verweise