Vom 24. bis 31. Mai 2020 befindet sich NordhausenWiki im Lesemodus, d. h. ein Bearbeiten ist in dieser Zeit nicht möglich.
Hintergrund sind Wartungsarbeiten an Datenbanken und Servern. Das Projekt kann hier unterstützt werden.
Das Gästebuch ist weiterhin erreichbar.

Günter Donath: Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 2: Zeile 2:
  
 
== Leben ==
 
== Leben ==
Günter Donath besuchte die Schule in Merseburg und Magdeburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg und Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft studierte er Theologie. 1953 wurde er Hilfsprediger in Zschornewitz bei Bitterfeld und wurde am 1. April 1959 Pfarrer in Nordhausen. 1992 ging Doanth in den Ruhestand.  
+
Günter Donath besuchte die Schule in Merseburg und Magdeburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg und Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft studierte er Theologie. 1953 wurde er Hilfsprediger in Zschornewitz bei Bitterfeld und am 1. April 1959 Pfarrer in Nordhausen. 1992 ging Donath in den Ruhestand.
  
 
== Literatur ==
 
== Literatur ==
*Peter-Otto Kruse: ''In memoriam Günter Donath (1927–1993)''. In: ''[[Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter (1/1993)]]''.
+
*[[Peter-Otto Kruse]]: ''In memoriam Günter Donath (1927–1993)''. In: ''[[Nordhäuser Nachrichten. Südharzer Heimatblätter (1/1993)]]''.
  
 
[[Kategorie:Pfarrer]]
 
[[Kategorie:Pfarrer]]
 
[[Kategorie:Geboren 1927]]
 
[[Kategorie:Geboren 1927]]
 
[[Kategorie:Gestorben 1993]]
 
[[Kategorie:Gestorben 1993]]

Aktuelle Version vom 13. Dezember 2019, 17:23 Uhr

Günter Donath (geb. 1. März 1927 in Halle; gest. 12. Januar 1993) war von 1959 bis 1992 Pfarrer an der St.-Blasii-Kirche.

Leben

Günter Donath besuchte die Schule in Merseburg und Magdeburg. Nach dem Zweiten Weltkrieg und Entlassung aus amerikanischer Kriegsgefangenschaft studierte er Theologie. 1953 wurde er Hilfsprediger in Zschornewitz bei Bitterfeld und am 1. April 1959 Pfarrer in Nordhausen. 1992 ging Donath in den Ruhestand.

Literatur