Feuerwehr Nordhausen

Aus NordhausenWiki
Mitarbeit gefragt! Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Die Feuerwehr Nordhausen besteht aus einer Berufsfeuerwehr und einer freiwilligen Feuerwehr an verschiedenen Standorten, die für die Brandbekämpfung und -verhütung, die Gefahrenabwehr, die vorbeugende Gefahrenabwehr, Technische Hilfeleistung und den Rettungsdienst im Landkreis Nordhausen verantwortlich sind.

Geschichte[Bearbeiten]

Kaiserreich[Bearbeiten]

Die Nordhäuser Feuerwehr ist nach der Feuer-Ordnung vom 5. Oktober 1869 aus der besoldeten Feuerwehr und aus der freiwilligen Turner-Feuerwehr gebildet worden. Die besoldete Feuerwehr stand unter dem Befehl des städtischen Brandmeisters, während die Turner-Feuerwehr von selbstgewählten Führern kommandiert wurde. Der Dienst beider Abteilungen war durch besondere Instruktionen geregelt. Die gesamte Feuerwehr übte monatlich einmal unter Leitung des Brandmeisters.

Die „Spritzendienstpflicht“ der Bürger war in der Feuer-Ordnung bestimmt. Außerdem leistete der Rettungsverein freiwillige Dienste bei Bränden. Die Nachtfeuerwache im Rathaus bestand aus einem Oberfeuermann und vier Feuermännern. Zwei Turmwächter, auf dem Blasii- und Petersberger Kirchturm, waren angestellt, um die Feuerlärm-Signale abzugeben.